Allgemein | STAR NEWS

Modischer Meilenstein: Harry Styles als erster Mann solo auf dem ‘Vogue’-Cover

Bild von Harry Styles

DE Showbiz - Popstar Harry Styles (26) schreibt in diesen Wochen Fashion-Geschichte: Das Mode-Magazin 'Vogue' präsentiert ihn auf seinem Titelblatt der US-Ausgabe – allein und nicht als schmückendes Beiwerk einer Frau. Das ist neu und geschieht zum ersten Mal in der 127-jährigen Geschichte des Blattes.

Harry Styles liebt es, sich zu verkleiden

Der Brite, der einst als Frontman der Popband One Direction berühmt wurde, findet, dass die Unterteilung in Männer- und Frauenmode überholt ist. Im Titel-Interview erklärt Harry seinen spielerischen Umgang mit Mode und verriet, dass er schon als Kind Spaß am Verkleiden hatte.

"Ich ziehe etwas wirklich Extravagantes an und fühle mich nicht verrückt, wenn es trage", sagte er. "Ich denke, wenn man etwas trägt, worin man sich toll fühlt, ist das wie ein Superhelden-Outfit. Kleidung ist dafür da, Spaß zu haben, zu experimentieren und herumzuspielen."

Mode ohne Grenzen

Mit seinem gender-freien Stil sorgt Harry Styles für Aufsehen, doch er rät zu einer entspannteren Haltung. "Es ist doch immer so – wenn du in deinem Leben Mauern errichtest, begrenzt du dich nur selbst. Man kann so viel Spaß haben, wenn man mit Kleidung spielt. Ich habe mir nie viele Gedanken gemacht, was es bedeutet – es ist nur eine weitere Form von Kreativität."

Frauenkleidung habe ihn schon immer magisch angezogen und er betont, dass die Trennlinie heute nicht mehr so klar sei wie früher. "Es ist aufregend, dass all diese Grenzen verschwimmen. Wenn man vergisst, dass es Kleidung für Männer und Kleidung für Frauen gibt, wenn du die Barrieren wegnimmst, dann öffnest du ein weites Feld, auf dem du spielen kannst", erklärte Harry Styles. "Ich gehe manchmal in Läden und sehe mir Frauenkleider an und finde sie einfach umwerfend."



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.