Allgemein | STAR NEWS

Lindsay Lohan: Arbeitgeber bezahlt ihre Steuerschuld

Bild von Lindsay Lohan

Lindsay Lohan (32) kann MTV dankbar sein.

Die Darstellerin (‘Mean Girls’) ist bereits mehrmals mit der amerikanischen Steuerbehörde aneinandergerasselt. 2009 etwa erhielt sie eine Rechnung für ausstehende Steuerschulden, die anschließend von ihrem ‘Scary Movie 5’-Kollegen Charlie Sheen (53) beglichen wurden, nachdem dieser ihr einen Scheck über umgerechnet knapp 85.000 Euro überreicht hatte. 2013 wurde ihr vom Staat Kalifornien vorgeworfen, die Einkommenssteuer von 2011 nicht bezahlt zu haben – eine Summe von umgerechnet etwa 55.000 Euro. Doch damit nicht genug: Auch in den folgenden Jahren war Lindsay eher nachlässig, was ihre Steuern betrifft. Wie ‘The Blast’ berichtet, schuldete sie dem US-Staat für 2011 knapp 5.000 Euro, für 2014 knapp 9.500 Euro, für 2015 knapp 75.000 Euro. So ergibt sich eine Summe von fast 100.000 Euro, die den USA zustehen, die diese von Lindsay aber bislang noch nicht bekommen haben – bis jetzt. Berichten zufolge ist jetzt ihr Arbeitgeber MTV eingesprungen, um die Schulden zu begleichen. MTV hat ein eigenes Interesse daran, dass Lindsay 2019 mit keinen negativen Schlagzeilen in der Öffentlichkeit für Wirbel sorgt, denn am 8. Januar wird ihre neue Reality-TV-Show ‘Lindsay Lohans Beach Club’ im Fernsehen Premiere feiern. In dem aktuellen Format wird ihr Leben als Besitzerin eines Strandclubs in Griechenland beleuchtet. Jetzt muss die Serie nur noch erfolgreich sein, damit sich die Investition für MTV gelohnt hat.

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.