Allgemein | STAR NEWS

Jennifer Aniston: Die Waschmaschine bietet bestes Entertainment

Bild von Jennifer Aniston

DE Showbiz - Jennifer Aniston (51) ist ohne die Kamera vollkommen hilflos. Wenn sie nicht vor der Linse stehen und ihr schauspielerisches Talent unter Beweis stellen kann, und sich darüber hinaus auch nicht mit Freunden auf einen Prosecco trifft, fällt es ihr schon schwer, sich selbst zu beschäftigen. Ihr Unterhaltungsprogramm fällt dieser Tage deshalb ungewöhnlich aus.

Jennifer Aniston ist bored in the house

Wenige Monate bevor die Ausgangssperre in Kalifornien verhängt wurde, hatte sich Jennifer Aniston endlich einen eigenen Instagram-Account zugelegt. Doch den muss man auch füllen. Jen tut dies, indem sie ihre Fans und Freunde darüber auf dem Laufenden hält, was sie in ihrer Villa denn so alles treibt. Das ist nicht immer aufregend. Am Mittwoch (6. Mai) zum Beispiel hatte sie nichts Besseres zu tun als der Waschmaschine beim Waschen zuzuschauen – wie eine paralysierte Katze. Jennifer Aniston teilte einen Clip von sich, wie sie vor dem Gerät sitzt und dabei 'Bored in the House' von Rapper Tyga und Curtis Roach hört. Das dekorierte sie noch mit einem traurigen Smiley und einer Reihe blauer Wirbel.

Gott sei Dank eine Agoraphobikerin

Nicht jeder Moment in Jennifers Leben ist allerdings derzeit so deprimierend. Die Darstellerin nahm sich einen Moment Zeit, den Krankenschwestern und Pflegern am National Nurses Day für ihre Arbeit zu danken, bevor sie ihre Hunde Gassi führte. Auch wenn Jennifer Aniston manchmal langweilig ist, hat sie kein Problem damit, jetzt mehr Zeit zuhause zu verbringen, wie sie zuvor bereits in Jimmy Kimmels Talkshow erklärte: "Ich habe von Natur aus Angst vor großen Räumen. Das ist also so eine Art Traum jetzt."



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.