Allgemein | STAR NEWS

Heidi Klum: Familienbesuch fällt wegen Corona aus

Bild von Heidi Klum

DE Deutsche Promis - Heidi Klum (47) hat einen stets vollen Terminkalender. Zudem lebt das Supermodel heutzutage in Los Angeles. Viel Zeit bleibt also nicht, ab und an in der alten Heimat Bergisch Gladbach vorbeizuschauen.

Heidi Klum zeigt Verantwortung

Da trifft es sich doch ganz gut, dass die aktuelle Staffel von 'Germany's Next Topmodel', die von Heidi moderiert wird, wegen der Pandemie in Deutschland produziert wird statt in ihrer kalifornischen Wahlheimat. Doch da die Dreharbeiten vornehmlich in Berlin stattfinden, wird es wohl nichts mit dem Besuch bei Familie und alten Freunden: Der Lockdown verbietet der Moderatorin, sich kreuz und quer durchs Land zu bewegen, wie sie am Montag in einer virtuellen Pressekonferenz verriet. "Das kann ich nicht machen", so Heidi, die sich ihrer Vorbildfunktion offenbar bewusst ist.

Bergisch Gladbach muss warten

TV-Boss Daniel Rosemann pflichtet seinem Star bei. "Ein bisschen ist Heidi auch eingesperrt", wird der ProSieben-Senderchef von 't-online' zitiert. "Wir haben einen großen Aufwand betrieben und uns ist sehr viel daran gelegen, dass wir weiter produzieren können. Deswegen gilt für Heidi – und für alle anderen auch –, dass auf ein paar Sachen verzichtet werden muss."

Niemand hat dafür mehr Verständnis als Heidi selbst: "Wir müssen verstehen, dass es eine Zeit ist, durch die wir durch müssen. Wir müssen uns jetzt anstrengen, damit es nicht noch schlimmer wird. Da kann man eben nicht rumfahren und Leute besuchen, auch wenn man das gerne machen möchte. Wir haben alle eine Verantwortung." Umso mehr kann sich die Moderatorin auf die neue Staffel von 'GNTM' konzentrieren, die im Februar zu sehen sein wird. Und Bergisch Gladbach läuft Heidi Klum schließlich nicht weg.



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.