Allgemein | STAR NEWS

Fotoverbot bei Madonna: Handys aus auf ihren Gigs!

Bild von Madonna

DE Showbiz - Am Dienstag (17. September) startete in New York City die heiß erwartete Madame-X-Tour von Madonna (61). Die Queen of Pop ('Like A Virgin') wird nach diversen Gigs in den USA Anfang 2020 auch nach Europa kommen und Konzerte in London, Lissabon und Paris geben. Doch eines will der Star dort nicht sehen: Handys.

E-Mail mit strengen Regeln

Das machte Madonna schon vor dem Gig in New York klar. Sämtliche Karteninhaber erhielten im Vorfeld eine E-Mail, die die Nutzung von Mobiltelefonen in der Konzerthalle, dem Howard Gilman Opera House, streng untersagt. Um zu verhindern, dass die Konzertbesucher dennoch einfach mit dem Filmen anfangen, werden die Fans am Eingang durchsucht. Wer ein Smartphone dabei hat, der erhält ein Yondr-Etui, in dem er sein Telefon verschließen muss. Dieses lässt sich nur in bestimmten Zonen der Halle öffnen.

Madonna verärgert ihre Fans

Die Fans dürfen ihre Smartphones also behalten — sie dürfen sie nur nicht nutzen. Wer dennoch die Regeln bricht, dem wird das Gerät abgenommen. Das kam nicht bei allen gut an. "Keine Handys, hm?" twitterte ein wütender Nutzer an Madonna gerichtet. "Was kümmert es dich denn? Du hast die Konzertkarten schließlich schon verkauft und an uns verdient. Sollen wir überhaupt noch kommen?" Ein anderer Fan hatte vor allem Sicherheitsbedenken: "Nach den tragischen Ereignissen beim Ariana-Grande-Konzert hat sich doch gezeigt, warum wir unser Handy jederzeit bei uns haben müssen." Doch manche waren auch dafür und betonten, dass so etwas in Theatern sowieso normal sei. Und ist es nicht eigentlich auch ganz schön, sich Madonna direkt anzuschauen statt durch einen kleinen Bildschirm?

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.