Allgemein | STAR NEWS

Sarah Engels über die bevorstehende Geburt: “Theoretisch könnte es jeden Moment passieren”

Bild von Sarah Engels

DE Deutsche Promis - Article

Die Uhr tickt für Sarah Engels (29). Die Sängerin ('Ti Amo Mi Amor') ist hochschwanger, sie und ihr Mann Julian (28) können die Ankunft der kleinen Schwester für Sarahs Sohn Alessio (6) kaum erwarten.

Den Altersunterschied gemerkt

"Es sind jetzt die letzten Wochen und ich merke, dass mein Körper etwas schlapper wird", gestand Sarah im Gespräch mit 't-online' und fügte hinzu: "Das sind jedoch Wehwehchen, über die man hinwegschauen kann." Alles in allem habe sie "eine sehr schöne Schwangerschaft" gehabt. "Da bin ich sehr dankbar für." Sie habe die Zeit ganz anders wahrgenommen als bei ihrer Schwangerschaft mit Alessio: "Damals war ich sechs Jahre jünger und ich habe schon das Gefühl, dass ich den Altersunterschied merke. Auch im Kopf. Aber diese Reife ist nicht immer ein Vorteil." So würde sie sich jetzt über Dinge den Kopf zerbrechen, "an die ich bei der ersten Schwangerschaft gar nicht gedacht habe."

Sarah Engels' Sorgen

Dazu gehört unter anderem auch die Angst, wie wohl eine Schwangerschaft mitten in der Pandemie aussieht. Gerade zu Anfang habe ihr das Thema viele Sorgen bereitet, verriet Sarah Engels. Doch ihr Mann, Fußballer Julian Engels, sei ihr eine echte Stütze: "Er bereitet sich vor und freut sich einfach auf unsere Tochter. Er ist der Ruhepol." Zudem ist die Sängerin diesmal besser vorbereitet, denn für die Geburt von Alessio hätten sie und Pietro Lombardi (29) einfach wahllos eingekauft, hatten am Schluss viel zu viel. Bei Alessios Schwester ist alles geordneter und gezielter.

Apropos Alessio: Wo wird der Kleine denn bleiben, wenn es endlich losgeht? In einer Fragestunde auf Instagram verriet die Kölnerin, dass ihre Mama sich extra Urlaub aufgespart habe, um mit anzupacken. Und wann ist es jetzt soweit? "Das entscheidet die kleine Maus alleine, theoretisch könnte es ja jeden Moment passieren", erklärte eine entspannte Sarah Engels.

Bild: Mandoga Media/picture-alliance/Cover Images



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.