Allgemein | STAR NEWS

Rihanna: So treibt sie Kolleginnen in den Wahnsinn

Bild von Rihanna

Rihanna (29) machte Sarah Paulson (42) das Leben schwer.

Die Musikerin ('Umbrella') stand für die neue Komödie 'Ocean's Eight' vor der Kamera, die die Geschichte der Ocean's Eleven fortführen soll, allerdings nicht mit Männern, sondern ausschließlich mit Frauen. Zu Rihannas Kollegen gehören neben Sarah Paulson auch Anne Hathaway, Sandra Bullock und Cate Blanchett. Die konnten sich auf der Arbeit aufgrund der Präsenz ihrer neuen Kollegin Rihanna nicht unbedingt so konzentrieren, wie sie es gerne gehabt hätten, verriet Sarah nun gegenüber 'Entertainment Tonight' und stellte klar, dass das nur bedingt die Schuld der Sängerin selbst ist:

"Viele von uns haben sehr viel Zeit damit verbracht, nicht die Songs von Rihanna zu singen. Ganz still und leise haben wir immer einander gefragt, 'Summst du es auch?' Jeder sagte dann, 'Stop!' Wir haben uns immer gegenseitig zugezwinkert."

Rihanna setzte Sarah unter Druck, wie die Schauspielerin verriet, denn sie wollte in Gegenwart der Pop-Prinzessin unbedingt cool wirken, da Rihanna so locker, natürlich und natürlich locker gewesen sei: "Du willst in Gegenwart von Rihanna kein gigantischer Doofus-Magoofus sein. Man möchte schon einen gewissen Grad von Coolness an den Tag legen, worin ich, wie man schon erraten hat, nicht unbedingt die Beste bin."

Neben Rihanna und ihren nervösen Kolleginnen, die im Film einen Schmuckdiebstahl planen, werden auch Matt Damon und James Corden zu sehen sein. Der Film soll 2018 in die Kinos kommen.



Videos zum Thema