Allgemein | STAR NEWS

Oscar-Gewinnerin Lady Gaga: 30-Millionen-Legende um den Hals

Bild von Lady Gaga

A Star Is Born und ein Traum wird wahr: Sängerin Lady Gaga (32, 'Poker Face') und Schauspieler Bradley Cooper (44, 'American Hustle') sahnten mit ihrem Song 'Shallow' nicht ganz unerwartet den Oscar für den besten Song ab. Ihre Performance haute das Oscar-Publikum am Sonntagabend [24. Februar] von den Füßen. Doch auch ein Schmuckstück machte Schlagzeilen.

Von den Sitzen gerissen

Stehende Ovationen für den schönsten Song: Der Auftritt von Lady Gaga und Bradley Cooper gehörte zweifellos zu den Höhepunkten der Academy Awards. Auch wenn die Auszeichnung für den Besten Film dann nicht an 'A Star Is Born' ging, gab es für das Duo doch Grund zum Feiern, denn 'Shallow' fegte als Bester Song die Konkurrenz vom Platz. Der Track dürfte nach der Zeremonie erneut die Charts stürmen, denn die Performance von Lady Gaga und Bradley Cooper hatte das Zeug zum echten Klassiker. Und wo wir gerade von Klassikern sprechen…

Hommage an eine Filmlegende

Auch Lady Gagas schmuckbesetzter Hals erregte bei der Oscarverleihung Aufsehen. Sie performte 'Shallow' nämlich mit einer schweren Diamant-Halskette, die einst eine Filmikone zum Besten gegeben hatte: Audrey Hepburn (†63) hatte den glitzernden 128,54-Karat-Schatz bei Promo-Aufnahmen für den Klassiker 'Frühstück bei Tiffany' im Jahre 1961 getragen. Heutzutage ist das Stück Filmgeschichte sagenhafte 30 Millionen US-Dollar wert – das sind umgerechnet rund 26.5 Millionen Euro! Es stammt natürlich vom weltweit bekannten Juwelier Tiffany's & Co. – dort ist man entsprechend stolz, ihr das sagenumwobene Kollier zur Verfügung gestellt zu haben.

"Ultimative Regelbrecherin"

"Lady Gaga ist die ultimative Schöpferin, Innovatorin und Regelbrecherin", freute sich Reed Krakoff, Chief Artistic Officer bei Tiffany's. "Ich bin entzückt, dass sie den legendären Tiffany-Diamenten auf der Preisverleihung tragen wird. Das erste Mal, seit er vor 141 Jahren entdeckt wurde. Es war niemand Geringerer als Tiffany-Gründer Charles Lewis Tiffany, der auf den riesigen Edelstein stieß. Ein wahrhaft angemessenes Accessoire, das nach Audrey Hepburn mit Lady Gaga bereits zum zweiten Mal Filmgeschichte geschrieben hat.

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.