Allgemein | STAR NEWS

Mariah Carey: Kein Zusammenbruch, nur Diva

Bild von Mariah Carey

DE Showbiz - Mariah Carey (49) ist nicht nur eine der erfolgreichsten Sängerinnen der Gegenwart, sie ist auch eine der gefürchtetsten Diven weltweit. Legendär sind mittlerweile ihre Anforderungen, wenn sie auf Tour oder in Talkshows zu Gast ist. Mit ihrer ehemaligen Assistentin befindet sie sich im erbitterten Rechtsstreit. Mariah zu sein, kann also nicht einfach sein.

Mariah Carey hat sich erholt

2001 soll Mariah einen Nervenzusammenbruch erlitten haben – wurde damals zumindest berichtet, und die Sängerin kam wochenlang nicht aus den Schlagzeilen. Doch was war da wirklich dran? War Mariah wirklich am Ende? In der 'Power of Women'-Sonderausgabe, die von 'Variety' herausgegeben wird, erinnerte sich die Diva nun an diesen Vorfall und stellte ein für allemal klar: Es war gar nicht so schlimm. "Es war ein emotionaler und physischer Zusammenbruch, aber es war kein Nervenzusammenbruch, weil man sich davon nicht wirklich je erholt. Sogar mein Therapeut hat gesagt: 'Du hattest keinen Zusammenbruch, du hattest einen Diva-Anfall, und die Menschen konnten damit nicht umgehen.'"

Wie ein Kind

Dass Mariah immer versucht habe, selbst in den schwierigsten Situationen ein Lächeln auf den Lippen zu haben, sei ihr nicht gut bekommen, wie sie zugab: "Diese Menschen verdienen durch mich Geld. Warum interessiert es sie nicht, dass niemand einen Sonnenschirm für mich hat, wenn wir in gleißendem Sonnenstrahl ein Shooting haben? Als ich gesagt habe: 'Es geht mir nicht gut, ich brauche einen Tag Pause, ich brauche einen Moment', konnte niemand damit umgehen, weil sie mich von Anfang an wie ein Kind behandelt hatten." Mariah Carey gab zu, sich wie ein Kind aufzuführen, bereue aber nichts.

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.