Allgemein | STAR NEWS

Lena Meyer-Landrut: Jörg, was willst du von mir?

Bild von Lena Meyer-Landrut

Lena Meyer-Landrut (27) weiß als Medienprofi aus Erfahrung, dass in Interviews immer mal wieder Fragen gestellt werden, die sie ungern beantworten möchte oder kann. In solch einem Fall weicht man der Frage am besten aus. Unangenehm kann es werden, wenn der Moderator nach einer unbefriedigenden Antwort dann aber überraschend nachhakt. Das ist Lena jetzt passiert.

Lena ist auf 180

In der MDR-Talkshow ‘Riverboat’ durfte sie Fragen der Moderatoren Kim Fisher (50) und Jörg Kachelmann (60) beantworten. Mit ersterer verstand sich Lena ganz prächtig, denn sie befand sich auf bekanntem Terrain, durfte über ihre Musik und ihren überraschenden Ruhm nach dem Eurovision Song Contest-Sieg 2010 sprechen. Mit Jörg lief es weniger gut. Nachdem Lena über ihre Liebe für das Autofahren gesprochen hatte, nutzte der Wetterfrosch die Gelegenheit, die Musikerin nach ihrer Meinung zum Tempolimit auf Autobahnen zu fragen. Als ihm die ausschweifende Antwort missfiel, hakte er erneut nach. Zu diesem Zeitpunkt konnte Lena ihre Irritation nicht länger verbergen: "Oh Gott, was ist denn das jetzt für ‘ne Frage? Wie kommen wir denn jetzt darauf?" Nachdem Jörg Kachelmann sich gerechtfertigt hatte, wies die Sängerin ihn mit einem Schulterzucken zurecht: "Das ist jetzt nichts, was in mir brennt, wo ich jetzt ne starke Meinung zu hab. Mir reicht 130."

Wird sie es in zehn Jahren bereuen?

Erst ein paar Tage zuvor war Lena Meyer-Landrut in der Talkshow von Markus Lanz (50) zu Gast gewesen. Der hatte sie mit einem älteren Interview konfrontiert, das Lena mit Frank Elstner (77) geführt hatte und in dem sie schnippisch, gelangweilt und zickig wirkte. Die Musikerin zeigte sich schockiert, als sie mit den alten Clips konfrontiert wurde. So schlimm habe sie das Interview nicht in Erinnerung gehabt, erklärte sie und bedankte sich bei Frank Elstner für dessen Professionalität und Nachsehen. Ob sie sich in ein paar Jahren auch bei Jörg Kachelmann bedanken wird?

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.