Allgemein | STAR NEWS

Lady Gaga: Soll ich ‘Stupid Love’ wegschmeißen?

Bild von Lady Gaga

DE Showbiz - Lady Gaga (33) wurde, wie fast alle Kollegen vor ihr auch, Opfer eines Leaks, als jemand die Demo-Version ihrer Single 'Stupid Love' vorab veröffentlichte. Der Leak traf sie so hart, dass sie kurze Zeit daran dachte, den gesamten Track gleich einzustampfen und nicht wie geplant auf ihr neues Album zu packen.

Nach kurzem Hin und Her

Dieses neue Album hört auf den Titel 'Chromatica'. Die Single 'Stupid Love' hatte Lady Gaga im vergangenen Monat auf den Markt gebracht, trotz des Umstandes, dass eine Demo-Version davon bereits im Netz zur Verfügung stand – illegal. Für Lady Gaga war das ein harter Schlag, wie sie gestand: "Es gab diesen Moment, in dem mein Manager Bob und ich miteinander geredet und überlegt haben, ob wir die Single ändern sollen. Wir hatten Monate damit verbracht, das Video zu drehen und die Choreografie einzuüben. Ich habe mich dagegen entschieden."

Lady Gagas Kunstwerk

Dafür habe es auch einen Grund gegeben, so Lady Gaga weiter: "Weil dieser Song das Kunstwerk sein wird, das ich fertiggestellt habe – wenn der Song gemischt, gemastert und mit den ganzen Bildern versehen ist, mit allem, was ich dazu zu sagen habe. Es wird ein Kunstwerk, wenn alles zusammenkommt. Das kann kein Leak schaffen." Neben der offiziellen Veröffentlichung der Single stellte Lady Gaga auch das dazugehörige Musikvideo online, das einzig und allein mit einem iPhone aufgenommen worden war.



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.