Allgemein | STAR NEWS

Johnny Depp v Amber Heard: Privatdetektiv wurde nicht fündig

Bild von Johnny Depp

DE Showbiz - Hat Johnny Depp (56) seine Ex-Frau Amber Heard (33) geschlagen oder nicht? Diese Frage beschäftigt die Welt jetzt schon seit geraumer Zeit. Die Scheidung des Schauspielers ('Edward mit den Scherenhänden') von seiner Kollegin ('Aquaman') war erst der Anfang einer schmutzigen Kampagne.

Die Suche nach Beweisen

Amber beschuldigte Johnny anschließend, sie während ihrer zweijährigen Ehe missbraucht zu haben, ein Vorwurf, den der Hollywoodstar stets von sich wies. Mehr noch, er sah ausreichend Grund, wegen Diffamierung zu klagen und zog vor Gericht. Seitdem wird viel mit Dreck geworfen…von beiden Seiten. Es spricht sicher nicht für Johnny Depp, dass er in einem Nachrichten-Austausch mit seinem guten Freund Paul Bettany (48) darüber scherzte, Amber umbringen zu wollen. Doch gleichzeitig ist es den Anwälten seiner Ex-Frau bislang noch nicht gelungen, konkrete Beweise für Johnny Depps Gewaltausbrüche zutage zu fördern.

Ist Johnny Depp ein Engel?

Nicht einmal ein Privatdetektiv wurde fündig. Die Rechtsvertreter von Amber Heard hatte im Sommer 2019 Paul Barresi angeheuert, um herauszufinden, ob der 'Fluch der Karibik'-Star Dreck am Stecken hat. Doch nachdem er Dutzende Menschen verhört hatte, die Johnny kennen, stand Barresi mit leeren Händen da, wie er jetzt 'DailyMail.com' verriet. "Sie konnten gar nicht genug betonen, wie großzügig er ist und welch ein weiches Herz er hat", so Barresi. An Amber Heard ließen sie derweil kein gutes Haar.

"Ich war in den USA, Frankreich, Großbritannien, überall, wo Johnny Depp auch gewesen ist. Ich konnte nicht einen einzigen Fall finden, wo er gewalttätig gegen eine Frau wurde, niemand hat sich abschätzig geäußert." Amber Heards Anwaltsteam nimmt derweil Abstand von dem Detektiv — er sei schon im Sommer entlassen worden. Wie verlässlich die Aussagen über Johnny Depp sind, lässt sich also nicht mit Bestimmtheit sagen.



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.