Allgemein | STAR NEWS

Haus auf Ibiza ausgeräumt: James Blunt setzt Belohnung aus

Bild von James Blunt

DE Showbiz - Nachdem James Blunt (46) vergangene Woche Opfer eines Einbruchs geworden war, hat der Sänger ('You're Beautiful') jetzt eine Belohnung für eine Rückgabe des Diebesguts ausgeschrieben. Eine Inventur des Schadens hat nämlich ergeben, dass die Diebe vor allem Gegenstände mit Erinnerungswert mitgehen ließen.

Unbezahlbare Erinnerungsstücke

So erbeuteten die Einbrecher in seinem Haus auf Ibiza unter anderem Kleidung, Erinnerungsstücke an James' Militärzeit und Schmuck, vieles davon hat einen sentimentalen Wert für den Star und seine Frau Sofia. Jetzt hat sich James mit einem Appell an die Öffentlichkeit gewandt, in der Hoffnung, einige der persönlich wertvollen Stücke doch noch wiederzusehen. Er wisse zwar, dass es für die Menschen auf der Insel "eine schwierige Zeit sei", so der Brite gegenüber 'Diario de Ibiza', doch er sei traurig, denn "sie haben Manschettenknöpfe und eine alte Taschenuhr mitgenommen, die meinem Großvater gehörten, sowie ein Bajonett aus meiner Zeit als Soldat im Kosovokrieg 1999."

James Blunt hat einen Verdacht

Insgesamt hätten die Diebe rund 100 Gegenstände mitgehen lassen, so James Blunt, darunter "ein schwarzweißes Kuhfell, welches meine Frau nicht mochte. Ich vermute daher stark, dass sie etwas damit zu tun hat." Immerhin ist ihm sein Sinn für Humor noch nicht abhanden gekommen. Der Sänger fügte hinzu: "Sie haben auch alle meine T-Shirts und Hemden mitgehen lassen. Einen Sinn für Ästhetik scheinen sie also nicht zu haben."

Polizeiberichte deuten an, dass man auf der Suche nach drei Tätern ist, doch bislang scheinen die Gesetzesvertreter noch keine heiße Spur zu haben. Sofia und James Blunt waren zum Zeitpunkt des Einbruchs nicht zuhause.



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.