Allgemein | STAR NEWS

Frank Zander: So will er Obdachlosen trotz Corona helfen

Bild von Frank Zander

DE Deutsche Promis - Wie schade: Wegen der Pandemie kann Sänger Frank Zander (79) wieder nicht 3000 Obdachlose und Bedürftige zu einer großen Weihnachtsfeier einladen. Aber er lässt sich nicht unterkriegen.

Das Risiko ist zu groß

Normalerweise lädt der Schlagerstar in der Weihnachtszeit diejenigen ein, denen es nicht so gut geht. Und das schon seit 25 Jahren. Aber in der Pandemie ist das Risiko einfach zu groß, denn viele der Gäste könnten die Auflagen für Großveranstaltungen dieser Tage nicht erfüllen. Und so fällt die Feier wie schon im vergangenen Jahr aus. Aber der Fernsehliebling wird sich trotzdem um Obdachlose in der Weihnachtszeit kümmern. "Zusammen mit dem Caritas-Foodtruck bringen wir warme Mahlzeiten, Weihnachtsstimmung und Geschenke mit", erklärte der Berliner gegenüber der 'BZ'. "In der Woche vor Weihnachten sind wir dann täglich unterwegs. Ich freu mich schon drauf!“

Wird Frank Zander selbst obdachlos?

Für den umtriebigen Helfer sieht es zur Weihnachtszeit selbst schlecht aus, denn ihm und seine Frau wurde fristlos die Wohnung gekündigt. Im langjährigen Streit mit seinem Vermieter kassierte er eine Niederlage - zum 31. Oktober muss er seine Berliner Wohnung verlassen. Sein Sohn Marcus steckte 'Woche heute', dass sein Papa nicht aufgeben will und in Berufung gehen möchte: "Meine Eltern haben sich noch keine neue Bleibe gesucht, es ist, als wollte man einen alten Baum ausreißen." Bleibt zu hoffen, dass sich noch eine Lösung für Frank Zander findet und er und seine Frau Weihnachten in ihrer alten Wohnung feiern können.

Bild: Britta Pedersen/picture-alliance/Cover Images



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.