Allgemein | STAR NEWS

Ein echtes Schnäppchen: Liam Paynes Spukhaus hat einen Käufer gefunden

Bild von Liam Payne

DE Showbiz - Liam Payne (27) ist mit One Direction ('What Makes You Beautiful') zum Millionär geworden. So konnte der Sänger sich die Villa in Calabasas, Kalifornien, locker leisten, die er 2015 für umgerechnet knapp 9 Millionen Euro kaufte. Viel Spaß hatte er an seinem Zuhause aber nicht und entschied sich bereits 2018, es wieder abzustoßen.

Liam Payne musste erstmal vermieten

Das erwies sich allerdings schwieriger als zunächst gedacht, denn das Anwesen wurde zum Ladenhüter. Dabei gibt es dort alles, was das Herz begehrt: Einen Meditationsraum, ein Kino, einen Anbau für Security, einen eigenen Weingarten, einen Swimming Pool und einen Teich für Koi-Karpfen – neben weiteren Bequemlichkeiten, versteht sich. Auch nachdem Liam den Preis von umgerechnet knapp 13 auf 10 Millionen Euro senkte, gab es zunächst kaum Interessenten, und der Star vermietete das Haus vorübergehend.

Ungebetene Hausgäste

Womöglich war Liam Payne an dem schleppenden Prozess selbst schuld, denn er machte kein Hehl daraus, dass es bei dem Zuhause einen Haken gab: "(Meine Ex) Cheryl wollte nicht im ersten Stock schlafen, als sie mit dem Baby schwanger war. Lichter gingen mitten in der Nacht an und aus. Dann passierten so unheimliche Dinge, wie dass das Wasser plötzlich lief. Wenn man nicht an Spuk glaubt, ist es so etwas okay, aber Cheryl wollte nicht mehr oben schlafen. Also haben wir unten im Kinoraum geschlafen. Erste-Welt-Probleme."

Doch so mancher sieht in Besuch aus der Geisterwelt erst eine richtige Herausforderung, und so hat der Sänger jetzt doch endlich einen Käufer für die luxuriöse Spuk-Kaschemme gefunden. Ob Liam Payne seine Geister wohl vermissen wird?



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.