Allgemein | STAR NEWS

Daniela Büchner: Ehrliches Schuldbekenntnis

Bild von Daniela Büchner

Fans von Daniela Büchner (41) bekamen am Dienstag [2. Juli] einen gehörigen Schreck: In ihrer Instagram Story machte die Kult-Auswanderin ('Goodbye Deutschland') ein überraschendes Geständnis: "Hallo Ihr Lieben, heute ist echt ein Sch***tag. Verdammt!! Ich habe im 'Toten Winkel' eine Rollerfahrerin übersehen."

Untätig daneben gestanden

Es scheint jedoch, dass das Unfallopfer mit leichten Verletzungen und einem gehörigen Schrecken davongekommen ist. Dennoch ist ein öffentliches Schuldbekenntnis auch bei eindeutiger Beweislage eher ungewöhnlich. Es schien fast, als habe Danni Büchner keine Wahl. Eine Zeugin berichtet gegenüber 'BILD', dass sie an dem Unfall vorbeigekommen sei. Dieser sei zu dem Zeitpunkt gerade passiert. Ein Mercedes SUV habe auf der Straße gestanden, schließlich seien Danni Büchner und ihre Tochter Joelina ausgestiegen Die Zeugin erhebt schwere Vorwürfe gegen die Reality-Ikone, die vor über einem halben Jahr ihren Mann Jens (†49) verlor. Von überall her seien Menschen zur Hilfe geeilt, doch "die beiden Damen blieben in einigem Abstand zur Verunfallten stehen und taten ... nichts. Sie kümmerten sich nicht die Bohne um die Verletzte“.

Daniela Büchner äußert sich auf Instagram

Anscheinend konfrontierte 'BILD' später Danni Büchner in ihrem Café Faneteria. Diese soll dem Boulevardblatt zufolge zunächst auf ihr Management verwiesen haben, welches später dann auf Social Media verwies. Anschließend veröffentlichte die Kult-Auswanderin dann ihr Schuldbekenntnis, fügte hinzu: "Sie wurde ärztlich behandelt und ich werde ihr den nächsten Tagen einen MEEGAAA-Blumenstrauß zukommen lassen." Abschließend mahnende Worte: "Bitte achtet immer auf alle Beteiligten im Straßenverkehr!!!" Ein Rat, den die Unfallverursacherin sicher künftig auch befolgen wird. Doch ob die Geschichte damit für Daniela Büchner ausgestanden ist?

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.