Allgemein | STAR NEWS

Charlize Theron: Niemand wollte ‘Monster’ finanzieren – außer mir

Bild von Charlize Theron

DE Showbiz - Charlize Theron (44) ist eine der erfolgreichsten Schauspielerinnen ihrer Generation. Dieser Ruhm und Erfolg fußt unter anderem auf ihrem Oscar, den sie für ihre Leistung in dem Film 'Monster', eine Mischung aus Thriller und Melodram, erhalten hat. Der Streifen machte sie zu einem gefragten Star – doch 'Monster' hatte einen schweren Start.

Große Erwartungen

In dem Film spielt sie die lesbische Serienmörderin Aileen Wuornos. Charlize habe es als ihre Aufgabe angesehen, die junge Regisseurin Patty Jenkins (48) zu beschützen, deren Debüt 'Monster' darstellte. Im Gespräch mit dem 'Hollywood Reporter' erklärte die blonde Schönheit: "Die Figur war schon sehr ungewöhnlich. Als wir uns um die Finanzierung bemüht haben, wurde mir klar, dass ich wahrscheinlich etwas würde beitragen müssen, weil ich den Eindruck hatte, die Produzenten erwarteten einen heißen Lesben-Film mit mir und Christina Ricci."

Charlize Theron schockte die Geldgeber

So war es dann tatsächlich auch. Charlize musste für ihre Rolle an Gewicht zunehmen und sobald die Förderer davon Wind bekamen, verfielen sie in Panik, wie sich die Schauspielerin erinnerte: "Einer der Förderer rief mich an. Seine Frau hatte mich gesehen und sie sagte: 'Hast du Charlize gesehen? Hast du gesehen, wie sie jetzt aussieht?' Ich habe dann den Anruf bekommen und wurde gefragt: 'Was passiert denn hier?'" Charlize Theron stand jedoch felsenfest hinter Patty Jenkins – und der Film wurde zu einem riesigen Erfolg.



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.