Allgemein | STAR NEWS

Aus Liebe: Jennifer Lopez bekam kein Geld für ‘Hustlers’

Bild von Jennifer Lopez

DE Showbiz - Jennifer Lopez (50) hat viele positiven Kritiken für ihre Darstellung der Ramona in 'Hustlers' geerntet. Der Film, der in diesem Sommer herauskam, entpuppte sich als Überraschungshit und wird sogar für die Oscars im kommenden Jahr hoch gehandelt. Neben J.Lo waren Cardi B (27), Lizzo (31), Constance Wu (37) und Lili Reinhart (23) zu sehen.

Jenny From the Block macht, was sie will

Trotz des überragenden kritischen wie kommerziellen Erfolgs des Streifens ist Jennifer für ihre Leistung nicht bezahlt worden, wie sie jetzt im Gespräch mit 'GQ' verriet – und das sei auch kein Problem, wie sie unterstrich:

"Ich tue Dinge, weil ich sie liebe. Mir wurde für 'Hustlers' wirklich nicht viel gezahlt. Ich habe ohne Gage mitgespielt und den Film produziert. Ich habe investiert und bin damit ein Risiko eingegangen. Das ist Jenny From the Block. Ich mache, was ich will. Ich mache, was ich liebe."

Da der Film sich als Kassenschlager erwies, dürfte Jenny From the Block als Produzentin aber ordentlich Knete kassiert haben. Das Bankkonto freut's.

Gemeinsamkeiten mit Ramona

Dass sie für ihr Schauspiel aber keine Gage erhielt, habe J.Lo geholfen, ihre Figur der Ramona besser zu verstehen, die als Stripperin arbeitet:

"Ob sie jetzt gute oder schlechte Dinge getan hat, sie wusste immer, was sie wollte und was ihre Ziele waren. Sie wusste auch, dass sie alles selber machen konnte. Ich fand das so bestärkend, als jemand, der mit seiner Schwester in einem Bett geschlafen hat, der von einer Beziehung in die andere geflüchtet ist, der diese Rolle gespielt hat; jemand der unabhängig und stark sein musste. Es hat Spaß gemacht, sie zu spielen. Es hat mir Angst gemacht, als ich mir den Film dann angesehen habe."

In Deutschland startet 'Hustlers' mit Jennifer Lopez am 29. November.



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.