Allgemein | STAR NEWS

Anne Hathaway: Abstinenz ist die einzige vernünftige Entscheidung

Bild von Anne Hathaway

Anne Hathaway (36) steht zu ihrem Entschluss. Vor drei Jahren war der Sohn der Darstellerin (‘Les Misérables’) zur Welt gekommen, und Anne musste schnell feststellen, dass sie das Mamasein und Alkoholkonsum nicht in Einklang bringen kann. So entschied sie sich nicht etwa, den Alkoholkonsum einzuschränken, sondern gleich ganz damit aufzuhören: Kein Sprit mehr, bis das Kind 18 Jahre alt ist!

Anne ist das Problem

Während einige Fans Anne gratulierten und den Entschluss guthießen, fragten sich andere, warum es denn gleich solch eine radikale Maßnahme sein musste. Hätte es nicht auch gereicht, sich einfach nur einzuschränken und ein Glas weniger zu trinken als üblich? Im Interview mit dem ‘Modern Luxury’-Magazin hat sich Anne nun dazu geäußert und ihren Standpunkt erklärt – ansatzweise zumindest: "Ich will das hier klarstellen: Die meisten Menschen müssen nicht solche extremen Dinge tun. Ich denke auch nicht, dass Trinken schlecht ist. Die Art, wie ich es aber mache, die ich persönlich ziemlich spaßig und geil finde, ist einfach nicht die Art von Spaß, die sich für mich damit verträgt, Mutter zu sein. Es ist aber keine moralische Entscheidung."

Fünf Tage im Taumel

Anne habe auch keinesfalls diese Entscheidung getroffen, weil sie Alkoholikerin sei – für die eine Abstinenz oft der einzige Ausweg ist – sondern weil sie zu sehr unter dem anschließenden Kater gelitten hatte: "Ich habe die Flasche nicht weggestellt, weil ich Probleme mit dem Trinken hatte. Ich habe sie weggestellt, weil die Art, wie ich trinke, zu einem Kater führt. Das war das Problem. Mein letzter Kater hielt fünf Tage an. Wenn ich an einem Punkt angelangt bin, dass ich genug Raum für einen Kater habe, werde ich wieder trinken. Aber das wird nicht passieren, solange mein Kind im Haus ist." Andere Eltern sollen es natürlich so handhaben, wie immer sie wollen, so Anne Hathaway.

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.