Allgemein | STAR NEWS

UFO-Schock für Miley Cyrus: Im Auto von Aliens gejagt

Bild von Miley Cyrus

DE Showbiz - Popsängerin Miley Cyrus (27) hatte eine unheimliche Begegnung der dritten Art – obwohl sie nicht ausschließen kann, dass ihre UFO-Sichtung etwas mit dem Cannabis-Wax zu tun hatte, das sie kurz zuvor gekauft hatte. Immerhin gibt es weitere Augenzeugen, die das merkwürdige Flugobjekt auch gesehen haben wollen.

Miley Cyrus fühlte sich verfolgt

"Ich fuhr mit einem Freund durch San Bernardino, und ich wurde von einer Art UFO gejagt", sagte sie dem 'Interview'-Magazin. "Ich bin ziemlich sicher, was ich da sah, allerdings hatte ich auch Cannabis-Wax von einem Typen in einem Transporter vor einem Taco-Shop gekauft, also könnte es auch am Cannabis Wax gelegen haben", räumte Miley ein.

"Am besten lässt es sich als fliegender Schneepflug beschreiben. Es hatte vorne diesen riesigen Pflug und es glühte gelblich. Ich sah es fliegen, und mein Freund auch. Es waren noch einige andere Autos auf der Straße, die anhielten, um es sich anzuschauen, darum glaube ich, es war echt."

Auge in Auge mit dem Alien

"Ich habe fünf Tage lang geschlottert oder so. Es hat mir echt zugesetzt. Ich sah den Himmel mit anderen Augen. Ich dachte, sie kommen womöglich zurück", erinnert sich Miley mit Grauen. Aber das Merkwürdigste an ihrem übersinnlichen Erlebnis war, dass sie glaubt, sogar Augenkontakt mit einem Außerirdischen gehabt zu haben: "Ich fühlte mich eigentlich nicht bedroht, aber ich sah ein Wesen vorne in dem fliegenden Objekt sitzen. Es sah mich an und wir hatten Augenkontakt, und ich glaube, das war es, was mich so erschüttert hat, dass ich etwas in die Augen gesehen hatte, dass ich mit dem Verstand nicht erfassen konnte."

Vielleicht sollte Miley Cyrus sicherheitshalber in nächster Zeit drogenfrei durchs Leben gehen, um sich vor einer eventuellen Alien-Entführung zu schützen.



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.