Allgemein | STAR NEWS

Tom Holland: Mit adoptierten Hühnern gegen die Eierknappheit

Bild von Tom Holland

DE Showbiz - Wer diese Tage durch einen Supermarkt geht, hat Schwierigkeiten, Pasta, Mehl, Klopapier und Eier zu finden. Auch Tom Holland (23) steht zurzeit vor leeren Regalen, doch zumindest sein Frühstücksei ist vorerst gesichert.

"Wir werden Eierhersteller"

Der Schauspieler ('Avengers: Endgame') hat nämlich drei Hühner adoptiert, wie er seinen Followern auf Social Media mitteilte. Seine neuen gefiederten Freunde hören auf die Namen Predator, Ranger und Chestnut und sollen den Spider-Man-Darsteller in den Zeiten der Krise mit Eiern direkt von der Quelle versorgen. "Im Moment sind die Supermärkte alle leer", erklärte Tom seinen Fans. "Es gibt keine Eier, wir haben keine Eier. Also haben wir uns überlegt, das Problem zu lösen, indem wir Eierhersteller werden. Wir sind jetzt Hühnerbesitzer."

Tom Holland fühlt sich nicht gut

Zum Einkaufen wird Tom Holland sowieso erst einmal nicht kommen, denn der Star hat sich in selbst auferlegte Isolation begeben, nachdem er sich unwohl fühlte. Obwohl der Schauspieler überzeugt ist, dass er sich nicht mit dem Coronavirus infiziert hat, gehe er lieber kein Risiko ein. "Ich bin aufgewacht und fühlte mich wirklich schlecht, also versuche ein wenig mehr auf Instagram zu machen, weil ich nichts anderes zu tun habe", erklärte Tom. Allerdings scheint er sich schon wieder auf dem Wege der Besserung zu befinden, denn am Dienstag (24. März) beeindruckte er bereits mit Liegestützen auf Social Media. Da werden sich Tom Hollands Fans wohl fast wünschen, dass er noch ein wenig länger in Quarantäne bleibt.



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.