Allgemein | STAR NEWS

Sibylle Rauch: Vom OP-Tisch in den Dschungel

Bild von Sibylle Rauch

Ob Sibylle Rauch (58) ins Dschungelcamp einziehen kann, war lange fraglich.

Die Teilnahme des ehemaligen Erotikstars ('Eis am Stil') stand nämlich bis zuletzt in den Sternen. Nur wenige Wochen vor dem Start der RTL-Show 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' am 11. Januar war Sibylle Rauch nämlich ein Brustimplantat geplatzt, wie 'BILD' berichtet. Wenn Silikon ins Gewebe eindringt, kann das unter Umständen lebensgefährliche Nebenwirkungen haben: Ärzte beraumten umgehend eine OP an. "Ich hatte schreckliche Schmerzen im Busen und habe deshalb meinen Arzt aufgesucht. Mit dem Eingriff hat er mir das Leben gerettet!"

Was eigentlich mehr wie eine Unannehmlichkeit klingt, kann in der Tat lebensbedrohlich sein, wie der plastische Chirurg Dr. Harald Beck bestätigt: "Wir haben die alten Implantate und das ausgelaufene Silikon entfernt und durch neue Implantate ersetzt. Wenn sich Silikon ins Gewebe frisst, bekommt man es nicht mehr heraus. Dann kann man die Brust nur noch amputieren. Bei Frau Rauch war es kurz davor. Und wenn Silikon in den Blutkreislauf gerät, droht Herzstillstand." Jetzt hat Sibylle Rauch frische Implantate — jedes wiegt alleine 1,3 Kilo — und ist zu allen Schandtaten bereit: "Ich kann es kaum erwarten, mich in ganzer Schönheit unter dem Wasserfall im Dschungelcamp zu zeigen." Um 21:15 Uhr geht die 13. Staffel der Reality-Show auf RTL an den Start.

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.