Allgemein | STAR NEWS

Rock’n’Roll: So wild war Joe Jonas’ Junggesellenabschied

Bild von Jonas Brothers

Die Jonas Brothers (‘Sucker’) wissen, wie man eine Party feiert. Ganz besonders, wenn sie mit einem der ihren einen Junggesellenabschied feiern. Der fand vor wenigen Wochen auf Ibiza statt und hätte die Baleareninsel wohl fast in Schutt und Asche gelegt.

Hilfe, Polizei!

Gleich drei Mal musste die Polizei ausrücken, um Kevin (31), Joe (29) und Nick Jonas (26) in Schach zu halten. Das erzählte das Trio am Mittwochabend in der 'Tonight Show'. Der Junggeselle, von dem sich verabschiedet wurde, ist übrigens Joe, der eigentlich bereits verheiratet ist: Er gab seiner Freundin, dem 'Game of Thrones'-Star Sophie Turner, schon im Mai in Las Vegas in einer spontanen Zeremonie das Ja-Wort.

Jonas Brothers außer Rand und Band

Diesen Sommer soll eine große Sause in Paris folgen, doch zuvor suchten die Boys Ibiza heim. "Drei Mal wurden wegen uns die Cops gerufen", erinnert sich Nick Jonas. "Auf Ibiza sollte sowas eigentlich nicht passieren." Am wildesten war der junge Bräutigam, wenn man seinem Bruder Glauben schenken darf. "Er hat einen Pappkarton für '1942'-Tequila genommen und sich daraus ein Stirnband gebastelt", plapperte Nick aus. "Das hat er den ganzen Tag auf einem Boot getragen." Ob Fernseher aus Hotelzimmern flogen, ist nicht bekannt. Papp-Stirnbänder, Cops, die Jonas Brothers — so sieht Rock'n'Roll 2019 aus.

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.