Allgemein | STAR NEWS

Pietro Lombardi verärgert: Die Wahrheit über den Streit um Alessios Frisur

Bild von Pietro Lombardi

DE Deutsche Promis - die Gender-Reveal-Party für ihr erstes gemeinsames Kind eigentlich ein freudiger Anlass sein. Doch im Nachhinein trübt ein Zank mit Pietros Ex das Glück – er findet, dass Sarah Engels (29) ihre Kritik nicht öffentlich hätte austragen sollen.

Sarah Engels kritisierte die Frisur von Sohn Alessio

Als Sarah nämlich ihren sieben Jahre alten Sohn mit einem angedeuteten Irokesenhaarschnitt sah, in dem auch noch einige Strähnen aufgehellt waren, meldete sie sich auf Instagram zu Wort: "Herzlichen Glückwunsch… aber was um Himmels Willen ist mit den Haaren von meinem Sohn passiert?" Pietro findet, das hätte sie auch privat mit ihm besprechen können. "Sie kennt die Wahrheit rund um die ganze Haar-Geschichte. Was die Leute denken oder was sie erzählt, wie schockiert sie ja ist, dass sie angeblich nichts wusste ... das lass ich jetzt mal so stehen", sagte er zu 'Bild'. "Ich will hier keine Hetzjagd starten. Wenn Sarah sagt, sie wusste von nichts, dann lass ich das so stehen. Sie kennt die WAHRHEIT."

Pietro Lombardi freut sich auf sein Baby

Und er findet die Aufregung um das Thema ohnehin übertrieben: "Es geht hier um Haare, nicht um etwas Lebenswichtiges. Eines kann ich sagen: Ich würde niemals hinter ihrem Rücken irgendetwas tun. Sarah weiß, wenn ich ihm die Haare schneide – seit sieben Jahren", berichtete Pietro. "Die Strähnen erkennt man kaum, weil er eh helle Haare hat. Ob Sarah das vorher wusste oder nicht, das soll sie selber sagen. Ich hetze nicht gegen die Mutter meines Kindes." Hinter den Kulissen gab es mittlerweile eine Aussprache zu dem Thema: "Sie hatte mir privat gesagt, dass sie die neue Frisur nicht gut findet. Daraufhin habe ich gesagt, dass ich den Schnitt gut finde, ich das nächste Mal die Haare aber gerne anders frisiere. Da gab es keinen Streit. Daher finde ich den Vorwurf nicht fair, dass ich etwas hinter ihrem Rücken gemacht habe. Wir haben ja auch inzwischen geschrieben. Der Streit war einfach nur sinnlos. Von meiner Seite gibt es auf alle Fälle keinen Zoff." Und jetzt möchte Pietro nur noch eins, nämlich sich zusammen mit Laura Maria auf das gemeinsame Kind freuen. Einen Namen gibt es für den Kleinen übrigens noch nicht: "Tatsächlich noch nicht und ich glaube das wird auch noch bis zum Ende hin dauern", erklärte Laura Maria in einer Fragerunde auf Instagram. Vielleicht hat Pietro Lombardi schon ein paar Ideen im Hinterkopf?

Bild: picture alliance / Panama Pictures | Christoph Hardt



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.