Allgemein | STAR NEWS

Natascha Ochsenknecht: Die Zeit läuft davon

Bild von Natascha Ochsenknecht

Natascha Ochsenknecht (54) war bis vor drei Monaten mit dem Kameramann Oliver Schumann glücklich. Dann haben sich die beiden getrennt. Die Ex-Frau von Uwe Ochsenknecht (63) hat derweil andere Prioritäten, als einen neuen Partner zu finden. Gleichzeitig spürt sie den Druck der Zeit.

Es gibt anderes im Leben

Im Gespräch mit 'BUNTE' macht Natascha öffentlich, was zur Trennung von ihrem Oliver vor wenigen Monaten geführt hat. Man habe sich einfach auseinandergelebt, da man sich kaum gesehen habe. Eine neue Partnerschaft habe momentan keine Priorität: "Aktuell bin ich nicht auf der Suche, sondern kümmere mich um meine Projekte: Zwillingsherz, eine Brillenkollektion und weitere Bücher. Ich suche grundsätzlich nicht. Ich werde lieber gefunden. Wenn der Richtige vor mir steht, sehe ich ihn schon." Natascha will sich auf gar keinen Fall der Verzweiflung hingeben, auch wenn sie sich manchmal etwas einsam fühlt, wie sie fort fährt: "Trotzdem gibt es Momente, wie neulich im Ostsee-Urlaub mit Freunden, in denen ich mir einen Partner wünsche."

Aus Fehlern gelernt

Grundsätzlich falle es ihr nicht schwer, alleine zu sein: "Aber ich habe aus meiner Vergangenheit gelernt und werde den Fehler nicht nochmal machen." Dieser Fehler bestehe vor allem daraus, Männern immer wieder Chancen gegeben zu haben und daher zu gutmütig gewesen zu sein. Diese Herangehensweise will sie nun ändern: "In Zukunft werde ich konsequenter sein. Der nächste Mann bekommt nicht noch mal so viele Chancen. Mit Mitte 50 habe ich nicht mehr so viel Zeit, mein Glück zu finden." Den Glauben an die große Liebe hat Natascha Ochsenknecht aber trotzdem nicht aufgegeben.

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.