Allgemein | STAR NEWS

Natalie Portman: John Wick lässt sie trotz einstweiliger Verfügung nicht in Ruhe

Bild von Natalie Portman

Schauspielerin Natalie Portman (37, ‘Black Swan’) scheint John Wick nicht zu entkommen. Die Darstellerin hatte vor einigen Wochen bereits eine temporäre einstweilige Verfügung gegen ihren Stalker erwirkt, der im Januar vor ihrem Haus erschien. Der Mann hatte behauptet, telepathischen Kontakt mit einer Person gehabt zu haben, mit der er sich treffen müsse. Die Polizei konnte ihn jedoch festnehmen.

Nichts gelernt

Aus der temporären einstweiligen Verfügung machte ein Richter Mitte März schließlich eine dauerhafte. Der Mann, der sich John Wick nennt, darf sich Natalie und ihrer Familie für fünf Jahre auf nicht mehr als 90 Meter nähern und muss auch sonst jeden Kontakt vermeiden. Dem Stalker scheint das egal zu sein: Am Dienstag [26. März] wurde er erneut festgenommen, da er die Verfügung verletzt habe. Laut ‘TMZ’ soll er am Dienstagnachmittag um halb vier erneut vor Natalies Haus erschienen sein. Portman habe den Mann sofort erkannt und die Polizei verständigt. Daraufhin habe sie das Gelände augenblicklich verlassen.

Endlich Ruhe?

Die Polizei zeigte sich hilfsbereit: Innerhalb von nur wenigen Minuten waren die Beamten vor Ort und hatten John Wick in Gewahrsam genommen. Ob der Stalker in einer psychiatrischen Klinik behandelt wird, ist unklar. Nachdem er die einstweilige Verfügung allerdings verletzt hat, steht zu erwarten, dass er so schnell nicht wieder auf freien Fuß gesetzt wird.

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.