Allgemein | STAR NEWS

Miley Cyrus: Stimmband-OP war Geschenk des Himmels

Bild von Miley Cyrus

DE Showbiz - Miley Cyrus (27) musste sich lange schonen – und wird dies auch noch für ein paar weitere Wochen tun. Im Oktober des vergangenen Jahres war sie für eine kurze Zeit im Krankenhaus. Der Grund: Mandelentzündung. Doch während die Ärzte sie unter die Lupe nahmen, ergriffen sie die Chance und legten der Musikerin nahe, gleich eine Stimmband-OP vornehmen zu lassen.

Übung erfolgreich absolviert

Mit den Stimmbändern hatte Miley nämlich schon länger Probleme, auch wenn sie dies jahrelang nicht bemerkte. Infolge der Operation muss Miley ihre Stimmbänder ölen. Das tut sie mit einer Reihe bestimmter Übungen, die die Ärzte ihr auferlegt hatten. In einem Instagram-Video bietet Miley ihren Fans einen Einblick, wie sie diese Übungen vollführt: "Nie nie nie nie nie wieder diese Übungen zur Beugung der Stimmbänder! Das ist ein cooler Trick, um einen Muskel in Bewegung zu setzen, der dafür sorgt, dass deine Kehle abgelenkt ist … er nimmt den Druck von den Bändern. Indem du die Übungen machst, indem du an einer Wand hockst, sorgt er dafür, dass dein Kinn und dein Nacken/Rücken parallel liegen. Das strengt dich weniger an."

Miley Cyrus sieht den Zauber in ihrem Leben

Dank der Übungen seien ihre Stimmbänder jetzt noch kräftiger, als sie es vor der Operation je waren, zeigte sich Miley Cyrus begeistert: "Heute ist alles soooooo göttlich – immer! Manchmal ist es schwierig, diese Magie nicht zu vergessen. Ich empfinde meine Stimmband-OP Ende letzten Jahres als ein Geschenk. Es hat mich dazu veranlasst, mir die Zeit zu nehmen, mein Handwerkszeug zu verbessern. Passt gut auf!"



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.