Allgemein | STAR NEWS

Marc Terenzi: Putzen? Das ist kein Job für uns!

Bild von Marc Terenzi

DE German Stars - Für das TV-Experiment 'Plötzlich arm, plötzlich reich' tauschten Marc Terenzi (42) und seine Freundin Viviane (30) ihre 500 Quadratmeter große Villa am Berliner Wannsee eine Woche lang gegen die Sozialwohnung der fünfköpfigen Familie Peter, die von Hartz IV lebt. Die beiden Familie tauschten aber nicht nur die Wohnung, sondern auch das Wochen-Budget!

Der Einkauf - das größte Problem

Und genau das stellte den Stripper und seine Freundin vor eine große Herausforderung: Während ihnen sonst 5000 Euro zur Verfügung stehen, hatten die beiden plötzlich nur 100 Euro. Das größte Problem: der Einkauf. Pro Supermarkt-Besuch geben die beiden Veganer nämlich sonst rund 700 Euro aus. "Ich habe bei den Regalen noch nie nach unten geguckt“, gesteht Marc. Nun konnte er nur noch die günstigsten Produkte wählen.

Marc Terenzi lässt lieber putzen

Zu dem TV-Experiment gehörte ebenfalls der Job-Tausch dazu, d.h. Marc und seine Freundin mussten zwei Stunden pro Tag als Putzhilfe arbeiten, um das Hartz-IV-Geld aufzubessern. Normalerweise hat das Paar selbst eine Putzhilfe. "Das ist definitiv kein Job für uns!" stellte Marc dann auch schnell klar, als er selbst zum Putzzeug greifen musste.

Zwar kamen Marc und seine Freundin mit dem Wochen-Budget der Tausch-Familie aus, dennoch waren die beiden heilfroh, als sie wieder in ihre eigenen vier Wände ziehen durften.



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.