Allgemein | STAR NEWS

Khloé Kardashian: Rob wird ein guter Vater sein

Bild von Khloé Kardashian

Khloé Kardashian (31) macht sich keine Sorgen um ihren Bruder Rob (29) als Vater.

Die Realityschöne ('Keeping Up with the Kardashians') plauderte mit Late-Night-Talker Jimmy Kimmel (48) darüber, dass Rob und seine Verlobte Blac Chyna (28) jeden Moment ihre kleine Tochter erwarten. Die Amerikanerin findet, dass die Kleine Glück mit ihrem Erzeuger haben wird:

"Rob hat so vieles von meinem Vater, deshalb weiß ich, dass er toll mit dem Baby umgehen wird. Ich bin mir sicher, dass er nervös ist, aber das sollte jeder werdende Vater sein."

Es scheint auch so zu sein, dass sich Khloé bestens mit ihrer zukünftigen Schwägerin versteht. "Chyna sagt mir immer 'Bist du bereit? Wir bekommen ein Baby!' Aber das wir meint hier sie und mich. Ich lache immer darüber, aber mittlerweile denke ich, dass sie es ernst meint und tatsächlich denkt, dass wir beide das Baby bekommen", lachte die erfolgreiche Geschäftsfrau.

Khloé selbst hat mittlerweile ihr Glück mit dem Basketballstar Tristan Thompson (25), der für die Cleveland Cavelliers spielt, gefunden. Das bedeutet auch, dass sie sich immer häufiger in Cleveland aufhält, was ihr sehr gefällt. "In der ersten Woche, in der ich mit meinen Freunden dort war, gingen wir ins Fitnessstudio und zu Target [Supermarkt]. Wir saßen im Auto und sagten uns 'Ist das nicht toll? Hier sind gar keine Paparazzi.' Ich liebe es! Niemand erkennt mich."

Aber da war dann jemand, der zumindest stutzte: "Als ich dann aus dem Auto stieg, kam jemand auf mich zu und sagte 'Oh mein Gott, du könntest Geld damit verdienen als Doppelgängerin von Khloé Kardashian zu gehen, du siehst genau aus wie sie!' Ich meinte nur 'Ja, das könnte ich.' Wie sollte auch jemand denken, dass ich bei Target in Cleveland einkaufe?"

Spätestens jetzt werden die Menschen dort Ausschau nach Khloé Kardashian halten und ihre Ruhe dürfte vorbei sein.



Videos zum Thema