Allgemein | STAR NEWS

Khloé Kardashian: Instagram-Sperre nach Lip-Filler-Kritik

Bild von Khloé Kardashian

DE Showbiz - Khloé Kardashian (35) hatte sich das wohl anders vorgestellt. Das Mitglied des Kardashian/Jenner-Clans dürfte sich mittlerweile mit heftigen Reaktionen auf Social Media auskennen, wurde nun aber doch böse überrascht. Khloé postete auf Instagram zwei Selfies, auf denen als erstes ihre vollen Lippen auffallen.

Harte Worte an Khloé Kardashian

Auffallen sollte aber eigentlich die Arbeit von Khloés Visagistin von der Beauty-Marke Skin Thesis: "Hey Glanz!!! #werbung Danke an Melissa @skinthesisinc für meine natürlich glänzende Haut", betitele Khloé die Bilder.

Es war aber nicht die Haut, die Nutzer kommentierten, als sie zum Handy griffen und die Kommentarfunktion unter den Selfies nutzten – es waren Khloés übernatürlich volle Lippen. Für ihre Abonnenten stand eines fest: Khloé hat nachgeholfen und sich Lip Filler bedient. Einige Nutzer schreckten nicht davor zurück, den Look als "widerlich" und "überzogen" zu beschreiben: "Sorry, aber deine Lippen sind echt zu viel, das sieht widerlich aus." Ein anderer kommentierte: "Wenn du deine Lippen nicht schließen kannst, ist es zu viel Filler."

Kurzer Prozess

Khloé scheint diese verletzenden Kommentare gelesen zu haben, denn es dauerte nicht lange und die Kommentarfunktion unter den beiden Selfies war gesperrt, während sie unter anderen Posts noch offen ist.

In der Vergangenheit hatte Khloé stets vehement dementiert, sich jemals unter das Messer gelegt zu haben. Allerdings gab sie zu, sich schon einmal Injektionen in ihr Gesicht habe geben zu lassen. Für ihre (angeblichen) Fans scheint kein Zweifel daran zu bestehen, dass sie nun an ihren Lippen hat etwas machen lassen.

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.