Allgemein | STAR NEWS

Kanye West: Kommunales Wohnprojekt muss abgerissen werden

Bild von Kanye West

DE Showbiz - Kanye West (42) hat sich darum bemüht, Häuser für Menschen mit geringem Einkommen zu entwerfen. Wie sich herausstellt, wurde Kanye stark von 'Star Wars' beeinflusst, denn die Entwürfe bestehen aus sehr hohen Prototypen mit Kuppeldächern, wie sie auch in dem legendären ersten Film aus den 70er Jahren zu sehen waren.

Kanye steht nicht über dem Gesetz

Diese Gebäudeentwürfe hatte Kanye auf seinem Grundstück im kalifornischen Calabasas aufstellen lassen. Oder waren es gar keine Protoypen? Laut 'TMZ' sollen sich zahlreiche Nachbarn über die Einrichtungen beschwert haben. Die zuständige Baubehörde kann auch verstehen, warum: Die Häuser verletzen das Baugesetz, denn Kanye hatte nicht die notwendige Erlaubnis eingeholt. Sollte dies nicht bis zum 15. September geschehen, müssen die Gebilde abgerissen werden. Die Verteidigung des Rappers: Es handele sich lediglich um Protoypen. Deshalb sei eine Baugenehmigung gar nicht erforderlich.

Für den guten Zweck

Das Argument wolle die Baubehörde aber nicht gelten lassen, denn die Gebäude seien auf Zement gebaut. Kanyes Rechtfertigung? Die Prototypen seien lediglich aus Sicherheitsgründen auf Zement gebaut worden und würden ohnehin bald wieder entfernt. Ist damit das Problem gelöst? Vorgestellt hatte Kanye West seine Idee im Juli gegenüber ‘Forbes’. In dem Magazin hieß es: "Von Luke Skywalkers Kindheitshaus inspiriert, hat West mit einem Team am Design für vorgefertigte Strukturen gearbeitet, die dieselbe schlichte Ästhetik aufweisen, mit dem Ziel, sie als Häuser für Familien mit geringem Einkommen zur Verfügung zu stellen."

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.