Allgemein | STAR NEWS

Gwyneth Paltrow: “Samuel L. Jackson bei Marvel? Echt?”

Bild von Gwyneth Paltrow

DE Showbiz - Gwyneth Paltrow (46) ist eine feste Größe im Marvel Cinematic Universe und war als Pepper Potts in allen drei 'Iron Man'-Filmen mit Robert Downey Jr. sowie in 'Avengers: Infinity War', 'Avengers: Endgame', 'Spider-Man: Homecoming' und der Zeichentrickserie 'Avengers Assemble' zu sehen beziehungsweise zu hören. Auch Samuel L. Jackson ist als Nick Fury ein Teil von zehn Superhelden-Blockbustern, war teilweise sogar neben Gwyneth auf der Leinwand zu sehen gewesen, doch die Schauspielerin hatte davon lange keine Ahnung.

Verwirrungen am Set

In einem Interview mit 'Empire' verriet Regisseur Kevin Feige nun einige neue Details zu den Dreharbeiten von 'Avengers: Endgame', in dem beinahe jeder Charakter des Marvel Cinematic Universe auftaucht. Eine bestimmte Szene verwirrte aber vor allem Paltrow und auch einige Kollegen. 2017 kamen Stars wie Chris Evans, Chris Hemsworth, Tom Holland, Mark Ruffalo, Brie Larson und Chadwick Boseman zusammen, um die Beerdigungsszene von Downey Jr.s Charakter Tony Stark zu drehen. Da die Filme 'Black Panther', 'Ant-Man and The Wasp' und 'Captain Marvel' aber noch nicht erschienen waren, tauchten einige weniger bekannte Gesichter am Set auf.

Gwyneth Paltrow: Was macht Samuel L. Jackson am Marvel-Set?

Besonders verwundert war Paltrow aber über die Anwesenheit von Samuel L. Jackson, den sie zuvor offenbar nicht ins Marvel-Universum, geschweige denn in ihre eigenen Filme, eingeordnet hatte. "Gwyneth Paltrow hat gefragt, warum Sam Jackson da war, und die anderen Schauspieler reagierten direkt und sagten: 'Wovon sprichst du? Er ist Nick Fury! Du warst in Filmen mit ihm.' Das war wirklich etwas Besonderes", erinnert sich Feige. Autsch!

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.