Allgemein | STAR NEWS

Gwyneth Paltrow: Familienzusammenführung war nicht einfach

Bild von Gwyneth Paltrow

DE Showbiz - Als Gwyneth Paltrow (47) und Brad Falchuk (48) heirateten, war es für beide nicht das erste Mal. Und sowohl die Schauspielerin ('Shakespeare in Love') als auch der Regisseur ('Glee') brachten jeweils zwei Kinder mit in die Ehe. Um der Patchwork-Familie Zeit zu geben zusammenzuwachsen, wartet Gwyneth eine Weile, bevor sie mit Brad Falchuk zusammenzog.

Ein Jahr Ehe, ein Monat Zusammenleben

Am Montag (30. September) feierte das Paar seinen ersten Hochzeitstag – einen Monat, nachdem sie endlich begannen, unter einem Dach zu leben. In einer US-Talkshow wurde Gwyneth am Mittwoch (2. Oktober) gefragt, warum sie sich so lange Zeit ließ mit ihrem Umzug.

"Ich glaube, weil wir beide Kinder im Teenageralter haben, die wir sehr lieben, und wir wollten einfach achtsam sein und ihnen etwas Zeit geben und nicht zu schnell zusammenziehen", erklärte sie dem TV-Gastgeber Jimmy Fallon.

Keine große Party

Gwyneth bringt ihre 15-jährige Tochter Apple und ihren 13-jährigen Sohn Moses von ihrem ersten Ehemann, Coldplay-Sänger Chris Martin (42), mit in die neue Familie. Brad und seine Ex-Frau Suzanne wechseln sich mit ihren Kindern Isabella und Brody ab, sodass sie nur zeitweise bei Gwyneth und Brad leben.

Ihren ersten Jahrestag feierten die beiden ganz ruhig mit einem Selfie am Strand, das Gwyneth postete. Darunter steht: "Erstes Jahr, geschafft."

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.