Allgemein | STAR NEWS

Gwyneth Paltrow: Chris Martin gehört immer noch zur Familie

Bild von Gwyneth Paltrow

DE Showbiz - Gwyneth Paltrow (47) war zehn Jahre lang mit dem Coldplay-Star Chris Martin (42) verheiratet. Die beiden haben zwei Kinder, die 15-jährige Apple und den 13-jährigen Moses. Doch auch wenn Gwyneth und Chris bereits seit 2016 geschieden sind, verbringen sie noch immer regelmäßig Zeit miteinander.

Familie bleibt Familie

Aufsehen erregte etwa die Tatsache, dass sie im vergangenen August gemeinsam Urlaub gemacht haben – in den Hamptons, mit Gwyneths Ehemann Brad Falchuk (48) und Chris' Freundin Dakota Johnson (30). Ist das nicht etwas unangenehm, mit dem Ex Urlaub zu machen, und dann auch noch die neuen Partner dabei zu haben? Keinesfalls, für die Schauspielerin stellt das überhaupt kein Problem dar, wie sie gegenüber 'News Corp Australia' erklärte: "Mein Ex und ich stehen uns noch sehr nahe. Wir bleiben eine Familie, auch wenn wir kein Paar mehr sind."

Gwyneth Paltrow wollte die Kinder schützen

Gwyneth und Chris hätten sich auf eine Art trennen wollen, die für ihre Kinder am wenigsten traumatisch war. Trotzdem ist sich die Darstellerin sicher: "Ich habe meine Kinder dafür bestimmt auf andere Weise traumatisiert." Im vergangenen Jahr hatte der 'Shakespeare in Love'-Star den Fernsehproduzenten Brad Falchuk geheiratet, der für die neue Netflix-Serie 'The Politician' verantwortlich zeichnet, in der Gwyneth in einer prominenten Rolle zu sehen ist.

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.