Allgemein | STAR NEWS

Emma Thompson: Mit Fußballstar Marcus Rashford gegen den Hunger

Bild von Emma Thompson

DE Showbiz - Emma Thompson (61) ist Botschafterin für die Kampagne Right2Food, die sich zum Ziel setzt, dass kein Mensch in Großbritannien Hunger leiden muss. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie hat sich die Zahl jener Menschen, die auf die Tafel angewiesen sind, noch vergrößert. Deshalb kämpft Emma jetzt nicht mehr allein.

Erstes Ziel erreicht

Sie arbeitet Hand in Hand mit dem Fußballstar Marcus Rashford, der für Manchester United und für die englische Nationalmannschaft auf dem Feld steht. Marcus hatte erreicht, dass der britische Premierminister Boris Johnson auch während des Lockdowns dieses Jahr weiterhin kostenlose Schulmahlzeiten für bedürftige Kinder ausgibt. Nun hat der Sportler eine Petition gestartet, die die Regierung dazu auffordert, das Essensprogramm auszuweiten. Emma Thompson hat sich im Interview mit 'Good Morning Britain' hinter diese Kampagne gestellt.

Emma Thompson ist tief berührt

Im Rahmen ihrer Arbeit mit Marcus und als Botschafterin habe sie sich herzzerreißende Geschichten von Menschen in Not angehört, die sie tief berührt hätten: "Ich habe mit Marcus eine junge Mutter aus Manchester getroffen, die sich so unglaublich heldenhaft verhalten hat. Sie hat drei Kinder, ihren Job durch die Pandemie verloren, und wusste nicht, was sie tun sollte. Dann hat ihr eine Tafel ausgeholfen, aber es ist schwierig herauszufinden, an wen du dich wenden kannst. Wir beten nun, dass diese Petition, die Marcus gestartet hat, Menschen in der Öffentlichkeit erreichen wird – Menschen, die sich um Kinder sorgen, deren Magen knurrt, weil sie solchen Hunger haben." In dieser Woche hatte sich ein Regierungssprecher zu Wort gemeldet und die Bitte abgelehnt, auch während der Schulferien freies Essen auszugeben. Marcus und Emma geben den Kampf aber nicht auf.



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.