Allgemein | STAR NEWS

Demi Lovato: Was geschah am Abend der Drogen-Überdosis?

Bild von Demi Lovato

DE Showbiz - Demi Lovato (28) will vor allem eines: Nach vorn blicken. Die Sängerin ('Sorry Not Sorry') hatte sich 2018 nach einer Überdosis lange aus dem Rampenlicht zurückgezogen. Auch wenn der Star mittlerweile wieder auftritt und Songs schreibt, so hat er doch bislang stets zu den dramatischen Ereignissen vor zweieinhalb Jahren geschwiegen.

Der "dunkelste Augenblick"

Bis jetzt — denn die US-Amerikanerin will in einer neuen Doku-Serie auspacken. 'Demi Lovato: Dancing With the Devil' soll im März auf YouTube Premiere feiern, und den Sprechern der Streaming-Plattform zufolge "einen ehrlichen Rückblick auf einige der schwierigsten Abschnitte in Lovatos Leben geben. Sie wird alte traumatische Erlebnisse darlegen und entdecken, wie wichtig körperliche, psychische und emotionale Gesundheit sind." In einem Statement bezeichnete Demi ihre Nahtod-Erfahrung als den "dunkelsten Punkt" in ihrem Leben.

Demi Lovato packt aus

"Ich bin dankbar, dass ich jetzt auf diese Reise gehen kann, um meine Vergangenheit direkt zu konfrontieren und sie endlich mit der Welt zu teilen", so Demi. Auf Social Media erklärte die Sängerin ihren Followern zudem ihr langes Schweigen: "Es gibt so viel, was ich euch erzählen möchte, aber ich wollte es euch richtig sagen." Sie dankte ihrer Familie, ihren Freunden und Fans, dass sie über die Jahre stets zu ihr hielten, während sie dazulernte und wachsen konnte. Insgesamt wurden vier Folgen von 'Demi Lovato: Dancing With the Devil' produziert. Sie werden kostenlos auf dem 23. März auf YouTube zu sehen sein.



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.