Allgemein | STAR NEWS

Amber Heard: Jason Momoa hat ihre Bücher zerstört

Bild von Amber Heard

Amber Heard (32) musste erst mit Jason Momoa (39) warm werden.

Die Darstellerin und ihr Kollege werden demnächst in dem neuen DC-Spektakel ‘Aquaman’ in den Kinos zu sehen sein. Die Dreharbeiten waren lang und anstrengend – und Jason machte es Amber nicht unbedingt einfacher, indem er es liebte, sie in den Drehpausen zu sabotieren. Die Blondine ist nämlich eine regelrechte Leseratte. Die meisten ihrer Bücher konnte sie allerdings nicht zu Ende lesen, da Jason sich einen Spaß daraus gemacht hatte, einfach Seiten aus den Werken herauszureißen, wenn Amber nicht hinschaute. Böse scheint Amber ihrem Kollegen aber nicht mehr zu sein, denn in der Fernsehsendung ‘Good Morning America’ konnte sie über die Vorfälle nur noch lachen: "Ich liebe Jason, wir hatten sehr viel Spaß zusammen. Aber er ist allergisch dagegen, ignoriert zu werden! Und ich bin nun einmal ein Bücherwurm. Ich liebe es, zu lesen. Wann immer ich also eine Pause am Set hatte, habe ich gelesen."

Amber las also einige Seiten des jeweiligen Buches, das sie gerade in der Hand hatte, und machte dann ein Eselsohr in die Seite, wenn sie vom Regisseur wieder vor die Kamera gerufen wurde. Das Weiterlesen gestaltete sich anschließend aber als schwierig, denn Jason hatte Amber sehr genau beobachtet: "Er hat schnell mitbekommen, dass ich immer ein Buch in der Hand hatte. Also hat er damit angefangen, Seiten aus den Büchern zu reißen, damit ich ihm Aufmerksamkeit schenke. Das hat mich manchmal wahnsinnig gemacht, weil ich noch 30 Seiten lesen wollte, dann aber feststellen musste, dass sie weg waren!"

Das Problem konnte schlussendlich damit gelöst werden, dass Angestellte eine Büchertasche für Amber Heard anfertigten, die sie sich einfach über die Schulter werfen und zubinden konnte.

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.