Allgemein | STAR NEWS

Pete Davidson schreibt die Geschichte um: Weg mit den Tattoos für Kim Kardashian!

Bild von Pete Davidson und Kim Kardashian

DE Showbiz - Mit diesem Kapitel hat er offensichtlich abgeschlossen: Pete Davidson (29) wollte die Tattoos, mit denen er seine Liebe zu Kim Kardashian (42) zelebrierte, offenbar nicht länger auf seinem Körper tragen und ließ sie sich entfernen.

Pete Davidson verewigte seine Liebe zu Kim

Nachdem Pete und Kim im Oktober 2021 ein Paar wurden, dauerte es nicht lange, bis es den Comedian ins Tattoo-Studio zog: Für seine Liebste ließ er sich ein Aladdin-Motiv aufs Schlüsselbein stechen – so würde er sich immer daran erinnern, dass die beiden sich bei 'Saturday Night Live' näherkamen, als sie in einem Sketch Aladdin und Jasmine spielten. Darunter fand sich bald ein weiteres Tattoo mit einer ganz besonderen Bedeutung: die rätselhaften Buchstaben "KNSCP". Fans waren schnell überzeugt, dass sie für Kim und ihre Kinder North, Saint, Chicago und Psalm stehen.

Nach dem Liebes-Aus kam der Laser

Aufmerksame Beobachter haben nun bemerkt, dass diese Liebesbeweise nicht länger auf Fotos von Pete zu sehen sind. So machten Bilder die Runde, die ihn beim Schwimmen auf Hawaii zeigten, wo er mit seiner angeblichen neuen Liebe Chase Sui Wonders Urlaub macht – von den Tattoos keine Spur. Ob auch seine Tätowierung "MY GIRL IS A LAWYER" (Mein Mädchen ist Anwältin), mit der er im März 2022 Kims juristische Karriere feierte, verschwunden ist, konnte bislang jedoch kein Adlerauge feststellen. Und von Pete Davidson selbst gab es bislang keine offizielle Erklärung zu den Tattoos und ihrer möglichen Entfernung.

Bild: John Nacion/startraksphoto.com/Cover Images



Weitere Artikel

    Videos zum Thema

    Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.