Allgemein | STAR NEWS

Michelle Rodriguez bereut ihren Support für Liam Neeson

Bild von Michelle Rodriguez

US-Schauspielerin Michelle Rodriguez (40) hat sich öffentlich hinter Liam Neeson (66) und seine angeblich rassistische Aussage aus seiner Jugend gestellt – jetzt bereut sie ihre Art der Unterstützung und entschuldigt sich.

Liam Neeson: Im Zentrum eines Rassismusskandals

Der 'Taken'-Schauspieler gestand erst kürzlich in einem britischen Interview, dass er als junger Mann Mitglied einer Selbstschutzorganisation war und in Nordirland auf der Suche nach einem "schwarzen B*stard" gewesen sei, der eine gute Freundin vergewaltigt haben soll. Seitdem sieht sich Liam vielen negativen Kritiken konfrontiert, obwohl er sich bereits für seine schlechte Wortwahl entschuldigt hat und mehrfach beteuerte, kein Rassist zu sein.

Michelle unterstützt Liam

Auch seine Kollegin Michelle Rodriguez hat sich inzwischen für ihre Wortwahl entschuldigt: Der 'Fast and Furios'-Star hatte sich kurz nach der Rassisten-Debatte um Neeson hinter ihn gestellt und verdeutlichen wollen, dass er kein Rassist sei: "Das ist alles Bullsh*t. Liam Neeson ist kein Rassist. Leute, habt ihr 'Widows' gesehen? Seine Zunge war so tief in Viola Davis' Hals. Ihr könnt echt nicht behaupten, dass er ein Rassist ist. Rassisten machen nicht mit einer Rasse rum, die sie hassen…"

Instagram-Entschuldigung von Rodriguez

Jetzt scheint Michelle noch einmal über ihre Worte nachgedacht zu haben und erklärte auf Instagram: "An meine Freunde und Kollegen, an meine Fans und an meine Community: Ich möchte mich für meine Wortwahl entschuldigen – so ist man kein Vorbild. In einer Situation voller Druck habe ich einen Freund auf die falsche Art und Weise verteidigt. Ich weiß jetzt, wie unsensibel das war…"

Rassist oder nicht?

Obwohl sich Michelle Rodriguez und vor allem Liam Neeson für ihren fragwürdigen Sprachgebrauch entschuldigt haben, sind die Gemüter der Internet-User noch nicht gesänftigt. Fest steht jedoch, dass Neeson als junger Mann Gerechtigkeit für seine missbrauchte Freundin haben wollte – egal, welche Hautfarbe der Täter hatte.

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.