Allgemein | STAR NEWS

Mary-Kate Olsen: Gibt es ein Happy End im Rosenkrieg?

Bild von Mary-Kate Olsen

DE Showbiz - Mary-Kate Olsen (34) hatte 2015 Olivier Sarkozy (51) geheiratet, eine französischen Geschäftsmann und Bruder des ehemaligen französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy (65). Die Ehe hielt fünf Jahre – mitten im Lockdown des vergangenen Jahres trennten sich die beiden. Es sah so aus, als würde es schmutzig werden.

Alles paletti

Umso größer ist nun die Überraschung, dass sich Mary-Kate und Olivier geeinigt haben. Der Scheidung steht also nichts mehr im Wege. Oliviers Anwalt, Michael Mosberg, veröffentlichte ein Statement, in dem er beteuerte, es sei eine Regelung für die Scheidung des ehemals glücklichen Paares getroffen worden: "Der Deal steht." Auch die Anwältin der Designerin und ehemaligen Schauspielerin zeigte sich in einem Statement hoch erfreut: "Alle Probleme sind gelöst worden." Details sind allerdings nicht an die Öffentlichkeit gelangt. Das überrascht nicht: Mary-Kate Olsen versucht bekanntlich, ihr Privatleben so privat wie möglich zu halten.

Mary-Kate Olsen hatte es eilig

Nun muss nur noch ein/e Richter*in dem Scheidungsgesuch stattgeben und Mary-Kate ist offiziell wieder Single. Allerdings hat sich die Modeschöpferin noch immer nicht zur Trennung von ihrem Mann geäußert. Laut der 'New York Post' sollen unüberbrückbare Differenzen der Grund für das Beziehungsaus gewesen sein. Allerdings hatte Mary-Kate zunächst Pech, denn sie hatte gehofft, die Scheidung so schnell wie möglich über die Bühne zu bringen. Im Mai stellte sie einen Eilantrag, doch das zuständige Gericht im Big Apple akzeptierte aufgrund der Coronavirus-Pandemie nur dringende Fälle. Jetzt hat es doch noch geklappt – wenn auch mit einiger Verzögerung.



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.