Allgemein | STAR NEWS

Luna Schweiger über Liebe und Männer

Bild von Luna Schweiger

DE German Stars - Wenn ein Song schon 'Madonna' heißt, braucht es für das Musikvideo eine echte Femme fatale. Das Künstlerprojekt ToTheMoon vom Produzenten-Duo Abaz und X-plosive, die den Song zusammen mit Rapper Kool Savas (44) und Soul-Sänger Moe Phoenix (34) aufnahmen, casteten hierfür Luna Schweiger (22) – auch wenn die sich nicht als ideale Wahl für so eine Rolle sieht.

Keine Femme fatale, aber auch keine Romantikerin

In der 'Bild'-Zeitung sprach die Tochter von Til Schweiger (55) darüber, wie sie es in Sachen Liebe hält. Anders als ihre Figur in dem Musikvideo ist sie eher ein Beziehungstyp und hat auch jetzt gerade einen Freund. Als Romantikerin würde sie sich allerdings nicht bezeichnen. "Romantisch sind bei mir eher die Männer …", verriet sie dem Blatt.

Die mondäne Femme fatale zu spielen, sah sie als Herausforderung, denn ihrem eigenen Charakter entspreche das nicht. "Ich schaue nicht alles nur an und denke dann: Ach nee, das ist alles viel zu langweilig für mich! Ich bin ziemlich lebensfroh."

Allerdings kann sie auch anders, wie sie findet. "Ich glaube, dass ich einen Mann schon mal ganz gut um den Finger gewickelt habe", lachte Luna Schweiger.

Wenig Zeit für die Kamera

Viel Zeit bleibt für die Schauspielerei derzeit ohnehin nicht, wie Luna Schweiger verrät, denn sie widmet sich vor allem ihrem Studium, das sie zunächst in Paris und dann in Turin absolviert. 2021 soll sie ihren Bachelor of Science and Management dann haben.

Bis dahin wird die Arbeit vor der Kamera nur ein Nebenverdienst bleiben – doch im 'Tatort', an der Seite von Papa Til, wird sie weiterhin zu sehen sein, verspricht Luna.

© Cover Media



Weitere Artikel

    Videos zum Thema

    Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.