Allgemein | STAR NEWS

Lamar Odom: 2000 Frauen, um die Sucht zu stillen

Bild von Lamar Odom schreibt alles auf

Lamar Odom (39) wurde 2015 bewusstlos in einem Bordell in Nevada gefunden. Fast wäre er an einer Drogenüberdosis gestorben, doch er hat noch einmal die Kurve bekommen. Nun reflektiert er über sein aufregendes Leben in seiner Autobiografie 'Darkness to Light' und gibt damit einen tiefen Einblick in seine Seele.

Mehr, mehr, mehr

Dazu gehört auch ein Geständnis, das seine Ex wahrscheinlich nicht gerne in der Öffentlichkeit sieht: Lamar ist sexsüchtig und behauptet, im Laufe seines Lebens mit 2000 Frauen geschlafen zu haben. "Es waren zu viele Stripperinnen darunter, um sie zählen zu können. Es war für mich kein großes Ding, aber ich habe sie oft bezahlt. Ich habe sie immer respektiert", schreibt er etwa. Gleichzeitig gibt er auch zu, dass er während seiner Ehe Khloé mehr als einmal betrogen habe. Oder zweimal. Oder dreimal. Oder viermal: "Ich war schockiert und beschämt. Ich wollte das alles rückgängig machen, aber ich kann es nicht. Ich wollte es verstecken. Aber es war schwer, diese kranke Sünde zu verstecken. Ich hatte ein Problem."

Was wird Khloé sagen?

Seine Süchte hätten dazu geführt, dass er sein Glück mit Khloé zerstört habe, wie er in dem Buch schreibt: "Für eine Zeit war ich mit ihr im siebten Himmel und ich war noch nie so glücklich wie damals. Am Anfang unserer Ehe war ich ihr treu. Aber ich konnte meinen Schwanz nicht in meiner Hose behalten oder das Koks aus meiner Nase lassen." Nachdem Khloé Kardashian die Untreue ihres Mannes bemerkt hatte, reichte sie 2013 die Scheidung ein. Zu den neuen alten Enthüllungen in seiner Autobiografie hat sie sich noch nicht geäußert.

© Cover Media



Weitere Artikel

    Videos zum Thema

    Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.