Allgemein | STAR NEWS

Kylie Jenner: Eindringling wandert hinter Gitter

Bild von Kylie Jenner

DE Showbiz - Kylie Jenner (22) fühlt sich seit Montag (11. November) wieder sicherer, denn der Mann, der sich kürzlich auf ihr Grundstück schlich, wurde zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt.

Unheimliches Klopfen an der Tür

Brandon Sebastian Sevilla Martinez wurde am 29. Oktober von der Polizei verhaftet, nachdem über das Tor zum Anwesen der Jungunternehmerin geklettert war und gegen die Tür ihres Hauses in Calabasas trommelte. Dabei verlangte er, mit Kylie zu sprechen.

Zum Glück war sie selbst zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause, aber ihre Sicherheitsleute verständigten sofort die Polizei. Wegen unerlaubten Betretens eines Grundstückes und weil er in der Untersuchungshaft mit Drogenutensilien erwischt wurde, landete er vor dem Richter.

Ein Jahr Haft für den Eindringling

Der Staatsanwalt hatte zwei Jahre Gefängnis gefordert, wie 'TMZ' berichtete. Martinez beteuerte zunächst seine Unschuld, gab dann aber den Widerspruch auf. Am Montag (11. November) wurde er dann zu einer einjährigen Haftstrafe im Los Angeles County Jail mit anschließend drei Jahren Bewährung verurteilt. Er darf sich Hidden Hills, dem Haus von Kylie Jenner, nicht mehr nähern. Gleichzeitig arbeitet Kylie Jenner an einer Verfügung, die diese Anordnung dauerhaft machen soll. Jetzt kann Kylie hoffentlich wieder ruhiger schlafen.



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.