Allgemein | STAR NEWS

Kendall Jenner: Ihr droht eine Gerichtsvorladung

Bild von Kendall Jenner

Müssen Kendall Jenner (23) und Bella Hadid (22) vor Gericht erscheinen?

Die Models sind nur zwei der Promis, die zurzeit von einem Konkursrichter näher unter die Lupe genommen werden. Neben Bella Hadid und Kendall Jenner sind auch Elsa Hosk (30), Hailey Baldwin (22) und Emily Ratajkowski (27) von Interesse für die Justiz. Während sich die Models selbst nicht unbedingt etwas haben zuschulden kommen lassen, sind sie Zentralfiguren in dem Prozess die Veranstalter des Fyre Festivals.

Dabei handelt es sich um ein als Luxus-Musikfestival angepriesenes Musikfestival, das 2017 im kompletten Chaos endete. Besucher hatten teilweise zehntausende Euro für die Veranstaltung auf einer einsamen Bahamas-Insel berappt, nur um schließlich im Matsch zu campen. Statt "das beste in Sachen Essen, Kunst, Musik und Abenteuer zu erleben", wie ein Slogan versprach, gab es Scheibletten auf trocken Brot und Riesenchaos, wie eine Doku auf Netflix ('Fyre — The Greatest Party That Never Happened') zurzeit anschaulich beschreibt. Dabei war das Festival mit einer groß angelegten Promotionkampagne mit Models wie Kendall Jenner als Treffpunkt der Reichen und Schönen beworben worden. Fans und Follower der Berufsschönheiten erhielten Rabatte auf die kostspieligen Tickets. Kendall Jenner soll für ihre Dienste über 200.000 Euro Gage erhalten haben. Insgesamt gaben die Veranstalter rund 4,5 Millionen Dollar dafür aus, dass Models ihr Event anpriesen. Jetzt steht die Frage im Raum, ob Kendall Jenner und Co. als Zeugen vernommen werden und womöglich ihre Gagen zurückzahlen müssen. Es bleibt spannend.

© Cover MediaKendall and her model friends also shared other promotional posts on Instagram about the festival - all of which is thought to have been a big factor in the music event selling tickets.



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.