Allgemein | STAR NEWS

Jon Voight: Angelina Jolies Vater betet für seine Tochter

Bild von Jon Voight

Jon Voight (80, 'Asphalt Cowboy') denkt viel an seine Tochter und ihre Scheidung. Zwar war das Verhältnis zwischen dem Schauspieler und Angelina Jolie in der Vergangenheit nicht immer von Harmonie geprägt: Die beiden waren lange entfremdet, aber in den letzten Jahren haben sich Vater und Tochter zunehmend zusammengerauft. Daher nimmt Jon Voight jetzt auch besonders Anteil am Scheidungsdrama um das einstige Traumpaar von Hollywood und seine zahlreiche Kinderschar.

"Ich bete auch für Brad"

Der Oscargewinner glaubt, dass Angelina eine Super-Mutter ist, wie er 'Us Weekly' erzählt. "Sie setzt sich sehr als Mutter ein. Sie hat die Kinder im Griff. Jede Sekunde ihres Tages bekommen sie Liebe." Dennoch weiß auch er, dass die Dinge zwischen seiner Tochter und ihrem Ex nicht gut stehen, aber er ist überzeugt, dass sich letztlich alles zum Guten wenden wird. Dazu trägt er selbst aktiv bei: "Ich bete für alle Familienmitglieder — auch für Brad. Alle werden am Ende OK sein, das weiß ich."

Begeisterter Großvater

Jon Voight kann derweil gar nicht genug von seinen Enkeln bekommen. Und die offensichtlich auch nicht von ihm. Maddox (17), Pax (15), Zahara (14), Shiloh (12) und die zehnjährigen Zwillinge Knox und Vivienne ärgern ihren Opa gern spielerisch, wie der Hollywoodstar berichtet. "Sie bringen mich zum Lachen, sie ärgern mich ständig. Ich könnte tagelang über sie sprechen, über ihre Persönlichkeiten und die Überraschungen, die in ihnen stecken." Es scheint, dass Jon Voight die Fehler, die er mit seiner Tochter Angelina Jolie begangen hat, bei seinen Enkelkindern nicht wiederholen will.

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.