Allgemein | STAR NEWS

Jannik Schürmann: Tanzen kann doch jetzt nicht Priorität sein

Bild von Jannik Schümann

DE German Stars - Jannik Schürmann (28) versteht den Drang vor allem junger Menschen, Party machen zu wollen. Was er nicht versteht ist, dass zahlreiche Jugendliche auf Teufel komm raus Sicherheitsvorschriften missachten, wenn durch die grassierende Pandemie Menschenleben bedroht sind.

Tanzen ja, aber später

Auch Jannik würde sich gerne wieder ohne Einschränkungen mit Freunden treffen, doch gegenüber der 'dpa' erklärt er, dass man schlicht verstehen müsse, dass in anderen Zeiten andere Regeln gelten und Einschnitte gemacht werden müssten: "Ich sehne mich auch danach, wieder zu tanzen und auszugehen. Aber jetzt gerade bin ich echt nicht in der Stimmung und kann auch nicht verstehen, dass das jetzt eine Priorität sein muss." Daher setzt Jannik Schürmann derzeit vermehrt auf virtuelle Treffen und Spiele: "Man kann mit seinen Freunden 24 Tage richtig Spaß haben, ohne sich zwangsläufig sehen zu müssen", weiß der blonde Frauenschwarm.

Jannik Schürmann hat auch virtuell Spaß

Die privaten Einschränkungen seien zu bewältigen, doch die Langzeitfolgen für die Unterhaltungsbranche, vor allem Film und Fernsehen, können fatal sein, wie der Darsteller zu bedenken gibt: "Wenn die Zuschauer wegbleiben und die Menschen sich nicht trauen, ins Kino zu gehen, leidet darunter unsere Branche natürlich nachhaltig. Das wäre ganz schlimm." Zurzeit dreht Jannik noch an der Mini-Serie 'Westwall', hält dafür die entsprechenden Vorschriften ein und unterzieht sich regelmäßig einem Corona-Test. Man tut eben, was man kann.



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.