Allgemein | STAR NEWS

Frances McDormand: Bei Dreharbeiten wurde ihr ein Kaufhaus-Job angeboten

Bild von Frances McDormand

DE Showbiz - Einen Goldenen Löwen hat der Film 'Nomadland' bereits am Sonntag (13. September) bei den Filmfestspielen in Venedig eingefahren. Teil des Erfolges dürfte der Verdienst von Hauptdarstellerin Frances McDormand ('Three Billboards Outside Ebbing, Missouri') sein.

So authentisch wie möglich

Der Film von Regisseurin Chloé Zhao erzählt die Geschichte von Fern — gespielt von Frances — die ihren Job verliert und beschließt, fortan ein Leben als Nomadin zu führen. In einem Campervan durchstreift sie den amerikanischen Westen. Während der Dreharbeiten bemühten sich die Regisseurin und ihre Hauptdarstellerin, Fern so authentisch wie möglich erscheinen zu lassen: Sie sollte nicht weiter auffallen unter den Menschen, die jeden Tag als Nomaden durch die Lande ziehen.

Frances McDormand überzeugte

"Wir haben quasi ein Ökosystem aufgebaut, als wir mit den Nomaden gearbeitet haben", berichtete Chloé Zhao in einer Pressekonferenz auf Zoom. Frances sollte sich ihrem Lebensstil anpassen. Das war ihr offenbar gut gelungen, so dass Außenstehende der Oscar-Gewinnerin auch abseits des Sets ihre Rolle abnahmen. "In einer Stadt in Nebraska bin ich als Fern in die Filiale von Target (US-Kaufhauskette) gegangen und mir wurde ein Job angeboten." Sie sei zu Chloé zurückgekehrt und habe der Regisseurin versichert: "Es funktioniert!" Wer gespannt auf 'Nomadland' ist, muss sich allerdings noch etwas gedulden. Der Film mit Frances McDormand wird nicht vor Februar 2021 in unsere Kinos kommen.



Weitere Artikel

    Videos zum Thema

    Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.