Allgemein | STAR NEWS

Florian Silbereisen und Helene Fischer: Ex-, aber beste Freunde

Bild von Florian Silbereisen und Helene Fischer

Zwischen Florian Silbereisen (37) und Helene Fischer (34) passt auch nach der Trennung kein Blatt Papier.

Traurig aber wahr: Wann immer Promis versuchen, ihre Trennung als Schritt in eine neue Freundschaft zu verkaufen, werden sie mit Häme überzogen. Man denke nur an Gwyneth Paltrow (46), die ihr Liebes-Aus mit Chris Martin (41) als "conscious uncoupling", also als "bewusste Entpaarung" verkaufte und seitdem als Lachnummer garantiert ist. Allem Spott zum Trotz sind sie und Chris allerdings tatsächlich Freunde geblieben und erziehen ihre gemeinsamen Kinder Moses (12) und Apple (14) in trauter Zweisamkeit. Sogar Gwyneths Flitterwochen mit Brad Falchuk verbrachten alle gemeinsam auf den Malediven und machten daraus einen echten Familienurlaub.

Ähnlich könnten es Florian Silbereisen und Helene Fischer durchziehen. Jahrelang galten sie als DAS Traumpaar der Schlagerszene, bevor sie Ende vergangenen Jahres überraschend ihre Trennung verkündeten. Am Samstag [12. Januar] sahen sich die beiden zum ersten Mal nach der Trennung beruflich wieder: Florian moderierte die ARD-Show 'Schlagerchampions – Das große Fest der Besten' und Helene kam als Stargast in Berlin vorbei. Die beiden zeigten sich einander äußerst zugewandt, kuschelten sich auf der Bühne aneinander und waren ein Herz und eine Seele. "Es ist eigentlich wie immer, aber trotzdem anders", kommentierte Florian in der Show. Und natürlich müssen sich die beiden seitdem viel Häme gefallen lassen. Vor allem in den sozialen Medien unken Hater, der Frieden sei nichts weiter als Show – wie es vermutlich schon die Beziehung gewesen war.

Doch Florian Silbereisen lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Im Interview mit 'BILD' sagt er gelassen: "Uns verbindet so viel, wir haben gemeinsam so viel erlebt, das bleibt für immer. All denen, die das bezweifeln, kann ich nur wünschen, dass sie einmal im Leben eine solche Verbindung erleben dürfen."

Mit seiner Ex, die übrigens schon wieder in einer neuen Beziehung steckt, telefoniere er "fast täglich", wie der Sänger weiterhin enthüllt. Er selbst hat noch keine neue Freundin. Angst vor dem ewigen Alleinsein plagt Florian Silbereisen aber auch nicht: "Ich bin nicht bei Tinder oder sonstigen Dating-Portalen. Ich bin also nicht auf der Suche, aber ich bin optimistisch, dass ich am Ende nicht übrig bleibe."

© Cover Media



Weitere Artikel

    Videos zum Thema

    Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.