Allgemein | STAR NEWS

Drew Barrymore: Angst vor Schönheits-OP-Sucht

Bild von Drew Barrymore

Drew Barrymore (43) kennt ihre Grenzen – und will diese nicht überschreiten.

Die Schauspielerin ('Santa Clarita Diet') kämpfte in jungen Jahren bereits mit einer Alkohol- und Drogenabhängigkeit. Aus ihrer schwierigen Vergangenheit hat Drew jedoch gelernt. Ihre Konsequenz: Alles, was süchtig macht, wird strikt gemieden. Deswegen verzichtet die 43-Jährige auf jegliche Schönheitsoperationen. Die Angst, der kleinste Eingriff könnte zu einer Sucht führen, ist beim Filmstar einfach zu groß.

Im 'Glamour'-Interview erklärt Drew: "Ich habe eine Persönlichkeit, die zu extremen Süchten neigt. Ich habe noch niemals Heroin genommen und ich will mich keiner plastischen Chirurgie unterziehen. Weil ich denke, beides kann mich schnell zum Abrutschen bringen." Sollte sie den Vorsatz nicht einhalten, sieht der frühere Kinderstar Schreckliches voraus: "Ich fühle, wenn ich eine der Sachen ausprobiere, werde ich sehr bald tot sein."

Weiter erinnert sich die Schauspielerin zurück, wie ein Arzt ihr dazu riet, mit einem minimalen Eingriff die Haut unter ihren Augen in neuer Jugend erstrahlen zu lassen. Doch die selbstbewusste Schönheit ließ sich nicht auf das vermeintlich verlockende Angebot ein.

Drew Barrymore setzt auf Natürlichkeit und betont: "Ich denke, Altern ist ein Privileg. Dabei geht es darum, es anmutig zu tun, mit Humor, Selbstliebe und Respekt vor dem Prozess. Das war schon immer sehr wichtig für mich."

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.