Allgemein | STAR NEWS

Birgit von Bentzel: “Warum macht die Gesellschaft ein solches Tabu daraus?”

Bild von Birgit von Bentzel

DE German Stars - Neun Jahre ist ein dunkler Moment im Leben von Birgit von Bentzel (51) bereits her. Die RTL-Moderatorin erlitt im vierten Monat eine Fehlgeburt, doch lange Zeit konnte sie nicht darüber sprechen.

Birgit von Bentzel wünscht sich eine offene Diskussion

Im Gespräch mit 'Bunte' hat der TV-Star jetzt sein Schweigen gebrochen. "Damals waren die Beiträge von Frauen im Netz, die auch Kinder verloren hatten, meine einzige Rettung", erzählt Birgit von Bentzel. "Ich hatte zwar das Glück, mit meinem Partner reden zu können, aber ich fühlte mich trotzdem schrecklich allein. Warum macht die Gesellschaft immer noch ein solches Tabu daraus?" Sie ist davon überzeugt, dass es vielen Betroffenen helfen würde, wenn das Thema unerfüllter Kinderwunsch und Fehlgeburt offener diskutiert würde.

Zerbrochener Lebenstraum

Für sie zerbrach mit der Fehlgeburt ein Traum, denn Kinder waren ihr Herzenswunsch. "Für mich ist das der Sinn des Lebens. Mein Lebenstraum. Ich wollte immer eine Familie mit mindestens zwei Kindern haben." Obwohl beide gesund waren, sollte der Wunsch für die Moderatorin und ihren Partner Oliver nicht in Erfüllung gehen. Sogar künstliche Befruchtung probierte das Paar. "Es hat immer gut funktioniert, aber es ist nicht geblieben. Und wie durch ein Wunder hat es dann plötzlich auf natürlichem Weg geklappt." Doch das Glück währte nicht lange: "Als ich es im vierten Monat meinem Chef sagen wollte, kam plötzlich eine Blutung." Jetzt möchte Birgit von Bentzel mit ihrer Geschichte anderen Mut machen.



Weitere Artikel

    Videos zum Thema

    Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.